Musk will drei Viertel der Twitter-Angestellten rauswerfen
Quelle: Depositphotos

Musk will drei Viertel der Twitter-Angestellten rauswerfen

Nach seiner Twitter-Übernahme will Musk das Unternehmen zu neuem Glanz führen und den Umsatz innerhalb drei Jahren verdoppeln. Zum Start sollen aber erstmal Köpfe rollen, und das nicht zu wenige.
24. Oktober 2022

     

Im Zuge des zweiten Anlaufs für die Übernahme von Twitter ("Swiss IT Reseller" berichtete hier und hier) macht Elon Musk klar, welche Massnahmen er nach dem Kauf des Kurznachrichtendienstes umsetzen will. Unter anderem sollen viele Köpfe rollen: Laut "Washington Post" soll Musk gegenüber potenziellen Investoren klargemacht haben, dass er rund 75 Prozent der Twitter-Belegschaft vor die Tür stellen will. Damit würden von den heute rund 7500 Angestellten nur etwa 2000 ihren Job behalten.

Doch laut dem Bericht soll es auch im Falle eines Scheiterns des Deals zwischen Musk und Twitter zu massenhaft Entlassungen kommen. Das Management plane, die Lohnkosten um 800 Millionen US-Dollar zu senken, was wohl ähnliche Folgen hätte. Einsparungen bei der Infrastruktur sind ebenfalls in Planung, wie es weiter heisst. Dass die Übernahme nicht zustande kommt, sei mittlerweile jedoch eher unwahrscheinlich. Twitter zu retten, sei an diesem Punkt eine Herkulesaufgabe. In anderen Investorengesprächen habe Musk angegeben, den Umsatz des Unternehmens innerhalb von drei Jahren verdoppeln zu wollen. Details dazu gabs jedoch nicht.


Die Auswirkungen von derartigen Kürzungen wären gravierend, wie sich Experten sicher sind. Es ist kaum denkbar, dass Sparmassnahmen in diesem Umfang keinen Einfluss auf das Produkt haben. Twitter-intern soll dies bereits bei den Angestellten angekommen sein und zu Wut und Resignation geführt haben, so Insider. (win)


Weitere Artikel zum Thema

Twitter: Drama um Musk-Übernahme geht weiter

11. Oktober 2022 - Musks Anwälte treiben den Streit rund um die Twitter-Übernahme in die nächste Runde. Sie prangern Twitter an, belastende und relevante Dokumente vernichtet zu haben.

Musk will Twitter nun doch übernehmen

5. Oktober 2022 - Kommt der 44-Milliarden-Dollar-Kauf nun doch zu Stande? Elon Musk scheint kapituliert zu haben und will den Online-Dienst Twitter nun doch übernehmen.

Übernahme-Streit geht vor Gericht: Twitter verklagt Elon Musk

13. Juli 2022 - Tesla Gründer Elon Musk machte am Freitag publik, Twitter aufgrund der Anzahl Fake-Accounts nun doch nicht kaufen zu wollen. Twitters Anwälte verweisen aber auf den bindenden Vertag und ziehen vor Gericht.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER