Samsung will offenbar ARM übernehmen

Samsung will offenbar ARM übernehmen

(Quelle: Depositphotos)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. September 2022 - Nach der gescheiterten Übernahme durch Nvidia hat der ARM-Eigner Softbank einen neuen Käufer im Auge: Samsung Electronics soll die britische Chip-Design-Schmiede kaufen.
Die geplante Übernahme von ARM durch Nvidia für 40 Milliarden US-Dollar ist, nach erheblichem Widerstand von verschiedenen Seiten, bekanntermassen gescheitert ("Swiss IT Reseller" berichtete). Nun ist bekannt geworden, dass ARM einen neuen Käufer im Auge hat: Laut einem Artikel der "Korea Times" hat Lee Jae-young, Vize-Chairman von Samsung Electronics, gegenüber Reportern des Blattes die Absicht verkündet, ARM dem derzeitigen japanischen Eigner Softbank abzukaufen. Analysten, so der Artikel weiter, seien darüber erstaunt, denn Samsung sei sonst ziemlich verschwiegen. Das Statement deute darauf hin, dass wirklich der klare Wille bestehe, ARM zu übernehmen.

Lee Jae-yong hat demnach zwar abgestritten, dass bereits ein Treffen mit ARM stattgefunden hat. Aber Masayoshi Son, Chairman von Softbank, werde im Oktober nach Seoul reisen und dann wohl einen Vorschlag für die Übernahme unterbreiten. Dabei soll es im Gegensatz zur gescheiterten Übernahme durch Nvidia nicht zu wettbewerbsrechtlichen Problemen kommen, denn Samsung werde nicht als bedeutender Prozessorhersteller betrachtet, und die Akquisition von ARM werde deshalb kaum durch den Herfindahl-Hirschman-Index tangiert, der die marktbeherrschende Stellung von Unternehmen misst. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

ARM-Börsengang in London auf Eis gelegt
20. Juli 2022 - Wegen der chaotischen Regierungsverhältnisse in Grossbritannien pausiert der ARM-Eigner Softbank den geplanten Börsengang von ARM in London. Es könnte sogar so kommen, dass der IPO gar nicht mehr in London stattfindet, sondern am New Yorker NASDAQ.
Samsung kauft deutsches Display-Start-up Cynora - entlässt alle Mitarbeitenden
30. Juni 2022 - Samsung übernimmt für 300 Millionen Dollar das deutsche Unternehmen Cynora, das Technologie für OLED-Displays entwickelt. An den Mitarbeitenden scheint Samsung kein Interesse zu haben – diese wurden entlassen.
ARM-Kauf durch Nvidia scheitert
8. Februar 2022 - 40 Milliarden Dollar wollte Nvidia für den Chiphersteller ARM springen lassen. Nach zahlreichen Protesten und Klagen ist der Kauf nun gescheitert. Nvidia soll dafür teures Lehrgeld zahlen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER