PC-Markt gibt in Q2 nach

PC-Markt gibt in Q2 nach

(Quelle: HP)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Juli 2022 - Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres war eine Abnahme der PC-Nachfrage zu spüren. Insgesamt bracht der Absatz um 15,3 Prozent ein. Am stärksten zu spüren gekriegt haben dies HP und Apple.
Der PC-Markt war im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres rückläufig. Insgesamt wurden gemäss den Marktforschern von IDC noch 71,3 Millionen Rechner abgesetzt – 15,3 Prozent weniger als im entsprechenden Quartal des Vorjahres. Zurückzuführen sei dieser Nachfrageschwund unter anderem auf die Angst der Konsumenten vor einer Rezession. Sie seien vorsichtiger mit ihren Ausgaben, erklärt Jitesh Ubrani, Analyst bei IDC. Das Commercial-Segment gestalte sich etwas stabiler.

Am stärksten vom Absatzeinbruch betroffen sind den vorläufigen Zahlen zufolge HP und Apple gewesen. Während HP einen Rückgang von 27,6 Prozent hinnehmen musste, belief sich das Minus bei Apple auf 22,5 Prozent. Dies führte dazu, dass das auf dem 3. Platz positionierte Dell Technologies (18,5 %) hinsichtlich der Marktanteile näher zum zweitplatzierten HP (18,9 %) aufrückte. Apple (6,7 %) rutsche auf der Rangliste von Platz 4, das es sich im Vorjahr noch mit Acer (6,9%) teilte, auf Platz 5 ab. Dort positioniert sich auch Asus (6,6 %), das mit einem Minus von 4,6 Prozent die geringste Absatzeinbusse zu verzeichnen hatte. Angeführt wird die Rangliste nach wie vor von Lenovo mit einem Marktanteil von 24,6 Prozent. (af)

Weitere Artikel zum Thema

PC-Monitor-Markt stagniert im ersten Quartal
24. Juni 2022 - Während der weltweite Markt für PC-Monitore im ersten Quartal noch ein minimes Absatzplus von 0,3 Prozent vorzuweisen vermochte, geht IDC fürs gesamte Jahr von einem Rückgang von 2,5 Prozent aus. Dell konnte im Q1 den Marktanteil derweil auf noch nie gesehene 22,5 Prozent steigern.
PC-Absatz soll 2022 um 8,2 Prozent sinken
9. Juni 2022 - Lockdowns, Krieg und Inflation machen dem PC-Markt zu schaffen: Das Analystenhaus IDC prognostiziert fürs 2022 einen stark rückläufigen Abstz.
Rückläufiger Smartphone-Markt
3. Juni 2022 - IDC hat die Wachstumsprognose für den weltweiten Smartphone Markt infolge der geopolitischen Spannungen und den Lieferkettenproblemen von 1,6 Prozent auf minus 3,5 Prozent reduziert. Besser soll sich der Markt in Westeuropa entwickeln, für den die Analysten ein Absatzplus von 1 Prozent prognostizieren.
Ausgaben für Edge Computing steigen kontinuierlich
21. Januar 2022 - Laut IDC werden Unternehmen und Service Provider in Europa 2022 40 Milliarden Dollar für Edge Computing ausgeben. Bis 2025 wird diese Summe auf 64 Milliarden Dollar wachsen. Ähnlich verläuft auch das weltweite Wachstum.
PC-Markt wächst 2021 um 14,8 Prozent
13. Januar 2022 - Im vierten Quartal 2021 wurden global 92,7 Millionen PCs ausgeliefert – das entsprich einem Plus von 1 Prozent. Fürs gesamte Jahr berichtet IDC von einem Wachstum von 14,8 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER