TSMC revidiert Umsatzprognose nach oben
Quelle: Depositphotos

TSMC revidiert Umsatzprognose nach oben

Aufgrund der hohen Nachfrage und steigenden Preisen rechnet Halbleiter-Fertiger TSMC mit höheren Einnahmen als ursprünglich erwartet. Gleichzeitig kündigt der Konzern an, in Europa keine Fertigungsanlagen bauen zu wollen.
9. Juni 2022

     

Der weltgrösste Halbleiterhersteller TSMC hat seine Wachstumsprognose nach oben angepasst. Während die Konzernspitze bis anhin einen Umsatzzuwachs im mittleren bis höherer 20er-Prozentbereich in Aussicht stellte, geht man nun von einem Zuwachs von 30 Prozent aus. Sollte sich die Prognose bewahrheiten, würden die Einnahmen dieses Jahr auf rund 74 Milliarden Dollar anwachsen. Allein in den ersten drei Monaten des Jahres kletterte der Umsatz um 36 Prozent auf über 17,5 Milliarden Dollar an. TSMC profitiert dabei von der hohen Chipnachfrage und den damit verbundenen Preissteigerungen.


Die Investitionen für Forschung und Entwicklung beliefen sich im Q1 auf 1,3 Milliarden Dollar. Hinzu kommen weitere Ausgaben für neue Produktionsstätten. Wie das Management einem "Reuters"-Bericht zufolge allerdings diese Woche verlauten liess, bestehen keine konkreten Pläne für den Bau von Produktionsanlagen in Europa. Noch vor einem Jahr liess TSMC verlauten, man prüfe die Möglichkeiten einer Expansion nach Deutschland ("Swiss IT Reseller" berichtete). Entsprechenden Plänen wurde mit den jüngsten Äusserungen jetzt eine Abfuhr erteilt. In Europa habe man verhältnismässig wenige Kunden, begründete Chairman Mark Liu den Entscheid. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Apple beschert TSMC Umsatzwachstum

26. April 2022 - TSMC wird dieses Jahr dank eines gesteigerten Chip-Absatzes wohl deutlich mehr an den Aufträgen mit Apple verdienen. Das Umsatzwachstum soll gegenüber Vorjahr fast 25 Prozent betragen.

Rekordquartal für Halbleiterfertiger TSMC

14. Januar 2022 - Die globale Chip-Nachfrage beschert dem taiwanesischen Halbleiterhersteller TSMC ein Rekordquartal. Umsatz wie Gewinn haben im jüngsten Quartal noch nie gesehene Höhen erreicht.

TSMC sieht Deutschland als möglichen Standort für die erste europäische Chipfabrik

26. Juli 2021 - TSMC hat erklärt, dass es den Bau seiner ersten europäischen Halbleiterfabrik in Deutschland in Erwägung zieht, da sich das globale Rennen um die Onshore-Chipproduktion aufheizt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER