Christian Speck übernimmt alleinige Verantwortung für Bechtle Schweiz

Christian Speck übernimmt alleinige Verantwortung für Bechtle Schweiz

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Mai 2022 - Christian Speck (Bild) übernimmt die alleinige Geschäftsführung von Bechtle Schweiz, während Patrick Fischbacher Verkaufsleiter wird, mit Pierre Bolle als Stellvertreter.
Im Management von Bechtle Schweiz kommt es zu einigen Umstellungen. So übernimmt Christian Speck die alleinige Geschäftsführung der Systemhausaktivitäten von Bechtle Schweiz. Sein bisheriger Co-Geschäftsführer Roger Suter, der diese Rolle seit Anfang 2020 ausübte und davor knapp zwei Jahre als Managing Director von Comsoft Direct amtete, verlässt Bechtle Schweiz. Die Hintergründe der getrennten Wege von Roger Suter und Bechtle würden in einer unterschiedlichen Auffassung über die weitere Ausgestaltung unserer Strategie in der Deutschschweiz begründet liegen, wie Bechtle auf Anfrage erklärt.

Die operativen Aufgaben des Verkaufs, die Roger Suter inne hatte, werden interimsweise durch Hanspeter Oeschger übernommen, seines Zeichens Bereichsvorstand für Bechtle IT-Systemhaus & Managed Services Schweiz. Bis zum Jahresende sollen diese Aufgaben schrittweise an eine neue Verkaufsleitung übergeben werden. Diese besteht aus Patrick Fischbacher, der neu die Leitung des Verkaufs verantwortet. Bis anhin war Fischbacher für die Region Ost verantwortlich. Seine Stellvertretung als Verkaufsleiter übernimmt Pierre Bolle, der aktuell für die Verkaufsregion Mitte zuständig ist. Gemeinsam sollen sie künftig den Verkauf in allen Regionen der Deutschschweiz verantworten. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Bechtle Group akquiriert PQR
9. Mai 2022 - Die Bechtle Group expandiert im Bereich IT-Systemhaus und Managed Services über die DACH-Region hinaus und akquriert das in den Niederlanden tätige Unternehmen PQR.
Vorsteuergewinn von Bechtle übertrifft Erwartungen deutlich
27. April 2022 - Statt der prognostizierten 64 Millionen Euro hat Bechtle nach vorläufigen Zahlen im ersten Quartal 2022 ein EBT von 73 Millionen erreicht – ein Plus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal und 14 Prozent mehr als erwartet.
ARP-Chef Bernhard Gysi geht in Pension
15. Februar 2022 - Per 1. Juni verabschiedet sich Bernhard Gysi (Bild), der während vielen Jahren als Geschäftsführer von ARP Schweiz amtete, in den Ruhestand. Seine Aufgaben bei Bechtle Direct Schweiz werden von Armando Seixas und Daniel Kuster übernommen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER