China sperrt ausländische Hardware aus

China sperrt ausländische Hardware aus

(Quelle: Lenovo)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Mai 2022 - In den Behörden und staatlichen Betrieben Chinas sollen künftig nur noch Rechner von inländischen Herstellern stehen. Um bisherige PCs ausländischer Marken zu ersetzen, gibt die Regierung den Unternehmen zwei Jahre Zeit.
Der Handelsstreit zwischen der USA und China geht in eine neue Runde: Die Chinesen haben ihre Behörden und staatlich finanzierte Betriebe dazu aufgefordert, innerhalb der nächsten zwei Jahre PCs ausländischer Marken durch inländische Alternativen zu ersetzen. Insgesamt betreffe diese Massnahme allein auf Ebene der Zentralregierung rund 50 Millionen Computer, wie "Bloomberg" schreibt.

Besonders einschneidend dürfte diese Entwicklung für HP und Dell Technologies sein. Sie setzen in China neben dem dort ansässigen Hersteller Lenovo die meisten Rechner ab. Ebenfalls direkt betroffen sei Microsoft, da Betriebssystem-seitig Linux oder andere inländische Lösungen statt Windows zum Einsatz kommen sollen. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Intel stösst bei US-Regierung bezüglich Wafern aus China auf Granit
16. November 2021 - Intel schlägt vor, der hohen Chip-Nachfrage durch den Bau einer Wafer-Fabrik in China zu begegnen. Die Biden Administration findet das gar nicht gut.
Microsoft nimmt Linkedin in China vom Netz und lanciert Injobs-App
15. Oktober 2021 - Nach sieben Jahren ist Schluss. Microsoft zieht Linkedin in China den Stecker. Grund dafür sind regulatorische Hürden seitens der chinesischen Regierung. Dafür will das Unternehmen die neue App Injobs lancieren.
Huawei-Finanzchefin wird gegen zwei eingesperrte Kanadier freigelassen
27. September 2021 - Die seit 2018 in Kanada inhaftierte Finanzchefin von Huawei Meng Wanzhou wird nach einem Deal mit den US-Behörden freigelassen, im Gegenzug entlässt China zwei inhaftierte kanadische Geschäftsleute.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER