Microsoft und Nvidia bauen gemeinsam GPUs für Confidential Computing

Microsoft und Nvidia bauen gemeinsam GPUs für Confidential Computing

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. März 2022 - Um streng geschützte und verschlüsselte Daten in der Cloud verarbeiten zu können, planen Microsoft und Nvidia die gemeinsame Entwicklung neuer GPU-Hardware für AI-Anwendungen auf Azure.
Microsoft und Nvidia planen, gemeinsam Confindential-GPU-Integrationen für Azure. Das Prinzip dahinter heisst Confidential Computing – bestehend aus Hard- und Software-Komponenten, welche die Nutzung von Daten nachvollziehbar und sicher macht. Das Konzept beruht auf Trusted Execution Environments (TEEs), einer Hardware-Technologie, mit der die in der Cloud verarbeiteten Daten zu jedem Zeitpunkt verschlüsselt sind. TEEs mit Intel- und AMD-CPUs sind auf Azure bereits verfügbar, nun will Microsoft gemeinsam mit Nvidia die Prinzipien von TEEs, die in die CPU-Hardware integriert wird, auch für GPUs möglich machen, was besonders im Fall von AI-Anwendungen relevant wäre. "Unsere Vision ist es, diese Vertrauensgrenze auf GPUs auszuweiten, so dass Code, der im CPU TEE läuft, Berechnungen und Daten sicher auf GPUs verlagern kann", wie es vonseiten Microsoft heisst.

Im entsprechenden, sehr technischen, Research-Blogbeitrag von Microsoft gibt es mehr Informationen und Details zum gemeinsamen Vorhaben. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Nvidia schliesst Fiskaljahr 2022 mit Rekordquartal ab
18. Februar 2022 - Das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2022 von Nvidia ist das siebte Rekordquartal in Folge, erhöhte sich der Umsatz doch um 53 Prozent auf 7,64 Milliarden Dollar und auch beim Gewinn konnte das Unternehmen sich stark steigern.
Microsoft lanciert Cloud for Retail
14. Januar 2022 - Mit der Cloud for Retail hat Microsoft eine branchenspezifische Platform für den Handel vorgestellt, die auf Basis von Azure, Microsoft 365 oder Dynamics 365 für mehr Effizienz im Handel sorgen soll.
Intel Arc: Konkurrenz für GPUs von Nvidia und AMD
17. August 2021 - Intel bringt seine erste Grafikkarte seit zwei Jahrzehnten auf den Markt. Sie ist auf Leistung getrimmt und soll der Nvidia- und AMD-Konkurrenz in nichts nachstehen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER