Intel-Ausblick enttäuscht, Aktie gibt nach

Intel-Ausblick enttäuscht, Aktie gibt nach

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. April 2022 - Trotz einem Umsatzrückgang entsprachen die Intel-Zahlen den Markterwartungen. Hingegen hatten sich die Marktbeobachter beim Ausblick aufs laufende Quartal mehr erhofft.
Prozessormulti Intel vermochte mit den jüngsten Quartalsergebnissen zwar den Markterwartungen zu genügen, doch hatten sich die Marktbeobachter von der Prognose fürs zweite Quartal mehr erhofft.

Für das per 2. April abgeschlossene Geschäftsquartal wies Intel einen Umsatz von 18,35 Milliarden Dollar aus, rund 7 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Im Kerngeschäft mit den PC-Chips fielen die Einnahmen um 13 Prozent auf 9,3 Milliarden Dollar, während man immerhin im Data-Center-Geschäft den Umsatz um 22 Prozent auf 6 Milliarden Dollar steigern konnte. Der Gewinn wurde mit 8,1 Milliarden Dollar oder 87 Cents pro Aktie ohne Sonderposten ausgewiesen. Damit übertraf der Konzern die Schätzungen der Analysten, die im Durchschnitt mit Einnahmen von 18,33 Milliarden Dollar und einem Gewinn pro Aktie von 78 Cents rechneten.

Dass der Wert der Aktie im nachbörslichen Handel aber um über 4 Prozent nachgab, wird in erster Linie dem mauen Ausblick aufs laufende Quartal zugeschrieben. Hier hatte sich die Analystengilde sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz mehr erhofft. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Erste Laptops mit Intel-Arc-GPU im April erwartet
1. April 2022 - Die ersten Geräte mit den neuen Arc-GPUs von Intel werden im April auf den Markt kommen, den Start macht dabei Samsung. Derweil verspäten sich die Desktop-GPUs nochmals und werden im Sommer erwartet.
Intel stellt alle 28 Prozessoren der 12. Core-Generation vor
24. Februar 2022 - Intel hat das komplette Line-up der 12. Generation an Core-Prozessoren vorgestellt, die unter dem Namen Alder Lake laufen. Insgesamt besteht die Familie aus drei Serien und 28 CPUs.
Frans Scheper wird GM und President EMEA bei Intel
23. Februar 2022 - Bei Intel ist der Niederländer Frans Scheper (Bild) neu als General Manager und President für das gesamte EMEA-Geschäft verantwortlich.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER