IBM mit mehr Umsatz und Gewinn

IBM mit mehr Umsatz und Gewinn

(Quelle: IBM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Januar 2022 - IBM schliesst das Geschäftsjahr 2021 mit einem erfolgreichen letzten Quartal ab, konnten doch sowohl Umsatz als auch Gewinn gesteigert werden.
IBM hat seine Zahlen für das vierte Quartal 2021 veröffentlicht, und der Konzernumbau im Herbst 2021 scheint dem Unternehmen gut getan zu haben. So weist Big Blue einen Umsatz von 16,7 Milliarden Dollar aus – 6,5 Prozent mehr als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Unterteilt nach Geschäftsfeldern konnte der Umsatz in der Software-Sparte um 8,2 Prozent auf 7,3 Milliarden Dollar gesteigert werden, während im Segment Hybrid Cloud 6,2 Milliarden Dollar umgesetzt wurden (+16%). Der Consulting-Umsatz erhöhte sich derweil um 13,1 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar, während sich das Infrastrukturgeschäft mit 4,4 Milliarden Dollar auf dem Niveau des vierten Quartals 2020 bewegte. Das Nettoeinkommen beziffert das Unternehmen mit 2,3 Milliarden Dollar, was eine Milliarde mehr ist als im entsprechenden Vorjahresquartal.

Für das gesamte vergangene Geschäftsjahr beträgt der Umsatz 57,4 Milliarden Dollar, während im Jahr 2020 55,2 Milliarden Dollar umgesetzt wurden. Zudem weist IBM einen Nettogewinn von 5,7 Milliarden Dollar aus und somit 3 Prozent mehr als im Vorjahr. (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Kyndryl schliesst Partnerschaft mit Vmware
23. November 2021 - Das IBM-Spin-off Kyndryl fährt als unabhängiges Unternehmen mit dem Abschluss neuer Partnerschaften fort. Aktuell stehen Vmware und SAP im Fokus.
IBM enttäuscht mit Quartalsbilanz
21. Oktober 2021 - IBM hat die Erwartungen für den Quartalsumsatz verfehlt, da das Managed-Infrastrukturgeschäft unter einem Auftragsrückgang litt, was die Aktie um 4 Prozent fallen liess.
IBM beschliesst Abspaltung seiner Managed-Infrastructure-Services-Sparte
14. Oktober 2021 - IBM trennt sich von seiner Managed-Infrastructure-Services-Sparte, deren Umsätze in den vergangenen Jahren kontinuierlich schrumpften. Kyndryl soll künftig als eigenständige Firma agieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER