Swisscom holt Christian Westerhoff als Leiter Business Development Health
Quelle: Swisscom

Swisscom holt Christian Westerhoff als Leiter Business Development Health

Swisscom Business Customers will den Bereich Gesundheitswesen stärken und kündigt die Verpflichtung von Christian Westerhoff als Leiter Business Development Health an.
21. Dezember 2021

     

Swisscom meldet die Verpflichtung von Christian Westerhoff (Bild) als Leiter Business Development Health. Westerhoff wird per 1. März 2022 zu Swisscom Business Customers stossen und soll dem Unternehmen helfen, im Bereich Gesundheitswesen Fuss zu fassen und die Wachstumsstrategie im Spitalumfeld umzusetzen.

Aktuell bekleidet Christian Westerhoff in einer Doppelfunktion den Posten als Chief Clinical Officer bei der Hirslanden-Gruppe und als Geschäftsführer der Hirslanden-Stiftung Quality of Life. Laut Swisscom bringt er umfassende Praxiserfahrungen in der Medizin, im Medizin- sowie im Qualitätsmanagement mit und ist bestens vernetzt im Schweizer Gesundheitswesen. Lukas Bigler, Head of Sales & Services bei Swisscom Business Customer – an ihn wir Westerhoff berichten, – erklärt zur Neuverpflichtung: "Mit Christian Westerhoff holen wir uns einen profunden Kenner mit entsprechenden Spital-Insights an Bord. Christian wird den Aufbau eines Competence Centers für Klinik Informationssysteme und Codierungs-Services für Spitäler leiten sowie die Orchestrierung einer integrierten Story und des entsprechend abgestimmten Go-to-Markets im Bereich Gesundheitswesen sicherstellen. Ich bin überzeugt, dass Christians Kompetenzen unsere Pläne im Schweizer Gesundheitswesen massgeblich voranbringen." (mw)


Weitere Artikel zum Thema

Swisscom übernimmt MTF-Gesellschaften

15. Dezember 2021 - Mit dem Kauf der MTF-Gesellschaften aus der Deutschschweiz und Liechtenstein und der Zusammenführung in der neuen Firma MTF Solutions will Swisscom seine KMU-Kompetenz stärken. Designierter CEO von MTF Solutions ist Florian Meier (Bild).

Swisscom meldet 1,7 Prozent mehr Umsatz

28. Oktober 2021 - Swisscom hat in den ersten neun Monaten des Jahres 8,34 Milliarden Franken umgesetzt, ein Plus von 1,7 Prozent. Der Gewinn stieg dank einmaligen Effekten um 31,7 Prozent auf 1,54 Milliarden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER