Salesforce: Partnerschaft mit AWS, Hyperforce kommt in die Schweiz
Quelle: Salesforce

Salesforce: Partnerschaft mit AWS, Hyperforce kommt in die Schweiz

Amazon Web Services und Salesforce haben eine Erweiterung ihrer globalen strategischen Partnerschaft bekanntgegeben. Derweil kommt die neugestaltete Plattformarchitektur von Salesforce, Hyperforce, im Jahr 2023 auch in die Schweiz.
28. Juni 2021

     

Amazon Web Services (AWS) und Salesforce erweitern ihre globale strategische Partnerschaft. Unternehmen sollen damit einfacher das gesamte Spektrum der Salesforce- und AWS-Funktionen in Kombination nutzen können, "um leistungsstarke neue Geschäftsanwendungen schnell zu entwickeln und bereitzustellen, die die digitale Transformation voranbringen", so Salesforce in einer Mitteilung.

Das Ziel der Kooperation ist es, Entwicklern zu erleichtern, benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen und bereitzustellen, AWS-Services in Salesforce nativ zu nutzen sowie Daten und Workflows in Salesforce und AWS sicher zu verbinden.


Derweil kommt die im Dezember 2020 angekündigte, komplett neugestaltete Plattformarchitektur von Salesforce im Jahr 2023 auch in die Schweiz. Hyperforce ermöglicht Salesforce-Kunden den sicheren Zugriff auf alle Salesforce-Anwendungen und -Plattformen von jedem beliebigen Ort aus. "Durch die Partnerschaft mit AWS ermöglicht Hyperforce jedem Unternehmen, Salesforce-Apps und -Services in der jeweiligen Region bereitzustellen", schreibt Salesforce dazu. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Public Cloud Services legen 2020 um 24,1 Prozent zu

17. Mai 2021 - Der Bereich Public Cloud Services konnte 2020 um rund 24 Prozent wachsen. Den Spitzenplatz teilen sich zwei der grössten Player derzeit exakt.

Qlik und AWS bringen gemeinsame Lösung für die Analyse von SAP-Daten

13. April 2021 - Qlik hat zusammen mit Amazon Web Services eine Lösung entwickelt, die Unternehmen dabei unterstützen soll, mit Cloud Analytics mehr Wert aus SAP-Daten zu schöpfen.

Nokia partnert mit AWS, Google Cloud und Azure für 5G-Innovationen

15. März 2021 - Nokia wagt einen grossen Vorstoss um die eigenen 5G-Technolgien mit den Services der grossen Cloud-Provider zu kombinieren. Dazu geht man Partnerschaften mit AWS, Google Cloud und Azure ein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER