0xxx Nokia partnert mit AWS, Google Cloud und Azure für 5G-Innovationen - IT Reseller
x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Nokia partnert mit AWS, Google Cloud und Azure für 5G-Innovationen

Nokia partnert mit AWS, Google Cloud und Azure für 5G-Innovationen

(Quelle: Nokia)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
15. März 2021 - Nokia wagt einen grossen Vorstoss um die eigenen 5G-Technolgien mit den Services der grossen Cloud-Provider zu kombinieren. Dazu geht man Partnerschaften mit AWS, Google Cloud und Azure ein.
Nokia gibt gleich drei wichtige neue Partnerschaften bekannt, bei denen es um die Kombination der 5G-Services von Nokia und den grossen Cloud-Plattformen geht: Für die Implementierung der Services um das hauseigene Nokia Radio Access Network (RAN, zu Deutsch: Funkzugangsnetz) unterschreibt der Hersteller Partnerverträge mit AWS, Google Cloud und Azure.

Mit den AWS-Engineers wolle man prüfen, wie Open RAN, Cloud RAN und die Edge-Lösungen von Nokia mit den AWS Outposts interagieren können. Das Ziel soll die Nutzung von 5G-Services über die Nokia-Netzwerke in Kombination mit den Cloud Services von AWS sein. In der Zusammenarbeit mit Google will Nokia besonders die Integration von 5G vDU (Virtualized Distributed Unit) und 5G vCU (Virtualized Centralized Unit) in der Anthos-basierten Edge Computing Platform von Google umsetzen. Und gemeinsam mit Azure will man Nokias Cloud RAN, Open RAN, Radio Access Controller (RIC) und Multi-Access Edge Cloud (MEC) mit der Azure Private Edge Zone kombinieren.

Mehr Informationen zu den RAN-Produkten von Nokia gibt es auf der Nokia-Website. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Pandemie sorgt für Aufschwung bei 4G- und 5G-PCs
8. Februar 2021 - Die Zahl der mobilfunktauglichen Rechner stieg 2020 massiv an, rund 25 Prozent mehr Geräte sind in Nutzung als zuvor. Der Treiber dieser Entwicklung ist – einmal mehr – die Coronapandemie.
Swisscom nutzt 5G zur Breitbanderschliessung von Randregionen
18. November 2020 - Nokia gibt bekannt, Swisscom mit seinen Fastmile-5G-Empfängern (Bild) zu beliefern. Swisscom will mit den 5G-Geräten im nächsten Jahr Breitbanddienste mit bis zu 1 Gbit/s in Randregionen bringen.
Microsoft umgarnt 5G-Provider
30. September 2020 - Mit Azure for Operators will Microsoft eine Alternative zu den Edge-Computing-Angeboten der 5G-Netzwerkausrüster schaffen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER