Arbeitslosigkeit sinkt deutlich
Quelle: Seco

Arbeitslosigkeit sinkt deutlich

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz ist im Mai spürbar zurückgegangen. Und diese Entwicklung könnte noch weitergehen.
8. Juni 2021

     

Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat April von 3,3 Prozent auf 3,1 Prozent, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) mitteilt. Insgesamt waren Ende Mai 142'966 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) als arbeitslos gemeldet. Das waren 8313 weniger als im April.

"Seit Januar ist die Zahl der Arbeitslosen somit um über 25'000 Personen gefallen", erklärt Boris Zürcher, Leiter der Direktion für Arbeit beim Seco, am Montag. Dies sei ein "deutliches Indiz für eine rasche Erholung am Arbeitsmarkt". Damals hatte die Quote einen Wert von 3,7 Prozent erreicht und damit den höchsten Stand seit Ausbruch der Pandemie.


Wie im Mai 2021 insgesamt ist dabei auch die Zahl der bei der örtlichen Arbeitsverwaltung (LES) arbeitslos gemeldeten IT-Fachkräfte weiter gesunken. Die neueste Zahl ist 2505, 72 oder 2,8 Prozent weniger als im April.
(swe)



Weitere Artikel zum Thema

Moderne Unternehmens-kommunikation: Muss man dafür zwingend in die Cloud?

15. Juni 2021 - Wie können Unternehmen ihre Kommunikation und ihre Arbeitsprozesse optimal organisieren, wenn sich aufgrund der Pandemie die bisherigen Bedingungen grundlegend geändert haben und viele Mitarbeiter von zuhause aus arbeiten? Ist für eine effiziente, standortunabhängige Unternehmenskommunikation der Gang in die Cloud unabdingbar? Oder handelt es sich eher um eine marketinggetriebene Massnahme?

ICT-Jobs: Vier offene Stellen auf jeden Arbeitslosen

15. Juni 2020 - Trotz Coronakrise geht es dem Schweizer ICT-Arbeitsmarkt recht gut: Obwohl die Krise durchaus Spuren hinterlassen hat, zählt man in der Schweiz vier offene ICT-Stellen auf jede arbeitslose Fachkraft.

Umfrage unter Personalverantwortlichen: Ältere IT-Bewerber wollen zu viel Lohn

12. April 2019 - Nachdem eine Umfrage unter arbeitslosen Informatiker gezeigt hat, dass das Alter das Finden eines Jobs massiv erschwert, wollten wir von den Arbeitgebern wissen, was gegen die Anstellung älterer IT-Spezialisten spricht. Als Hauptgrund genannt wurden die zu hohen Lohnforderungen.

Umfrageergebnisse unter Arbeitslosen zeigt: Das Alter erschwert die Jobsuche

11. April 2019 - "Swiss IT Magazine" hat jüngst eine Umfrage unter arbeitslosen Informatikern durchgeführt. Diese zeigt (wenig überraschend): Das Alter erschwert die Stellensuche, insbesondere aufgrund der höheren Sozialkosten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER