Bechtle mit 8 Prozent mehr Umsatz

Bechtle mit 8 Prozent mehr Umsatz

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Februar 2021 - Gemäss vorläufigen Zahlen steigert Bechtle vergangenes Jahr den Umsatz um 8 Prozent auf 5,82 Milliarden Euro, während beim Gewinn ein Zuwachs von 14 Prozent verzeichnet wurde.
Das Systemhaus Bechtle hat vorläufige Zahlen zum Geschäftsgang 2020 wie auch zum vierten Quartal des vergangenen Jahres veröffentlicht. Wie es in der Mitteilung heisst, konnte der Konzern vergangenes Jahr weiter stark wachsen. So geht das Management davon aus, dass der Umsatz "weitestgehend organisch" auf rund 5,82 Milliarden Euro angestiegen ist. Damit kämen die Einnahmen gut 8 Prozentpunkte über den 5,37 Milliarden Dollar zu liegen, die Bechtle im Vorjahr umgesetzt hat. Unter dem Strich wird von einem Vorsteuerergebnis in Höhe von 270 Millionen Euro ausgegangen, was im Vorjahresvergleich einem Plus von 14 Prozent entsprechen würde.

Was das vierte Quartal anbelangt, konnte Bechtle den Umsatz um 11 Prozent anheben. Im E-Commerce-Bereich stiegen die Einnahmen um 7 Prozent, während das Segment IT-Systemhaus & Managed Services einen Zuwachs von über 13 Prozent gegenüber Vorjahr verzeichnen konnte. Detailliertere Zahlen wurden hier nicht veröffentlicht. Die vollständigen und geprüften Egebnisse für das Geschäftsjahr 2020 will Bechtle am 19. März bekanntgeben. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Bechtle restrukturiert in der Westschweiz
22. Januar 2021 - Bechtle strukturiert sich in der französischen Schweiz neu und gliedert sich neu in vier Business Units, die von Christophe Vieyres, Elisabeth Vinek, Jan Skrivervik sowie Olivier Pytel geleitet werden.
Bechtle erhöht Gewinnprognose für 2020
11. November 2020 - Auch im dritten Quartal 2020 konnte Bechtle Umsatz und Gewinn steigern. Der Vorstand rechnet nun mit einem Vorsteuergewinnwachstum (EBT) von über 10 Prozent.
Bechtle Schweiz bietet neu IoT-Services an
29. Oktober 2020 - Das IT-Systemhaus Bechtle Schweiz baut sein Angebot mit Dienstleistungen rund um das Internet der Dinge aus und gründet dazu die neue Geschäftseinheit IoT Solutions.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER