Swisscom nutzt 5G zur Breitbanderschliessung von Randregionen

Swisscom nutzt 5G zur Breitbanderschliessung von Randregionen

(Quelle: Nokia)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. November 2020 - Nokia gibt bekannt, Swisscom mit seinen Fastmile-5G-Empfängern (Bild) zu beliefern. Swisscom will mit den 5G-Geräten im nächsten Jahr Breitbanddienste mit bis zu 1 Gbit/s in Randregionen bringen.
Nokia hat verlauten lassen, von Swisscom als exklusiver Lieferant für 5G-Fixed-Wirless-Access-Geräte (FWA) ausgewählt worden zu sein. Nokia wird Swisscom demnach mit seinen Fastmile-5G-Empfängern ausstattet, die der Telekomprovider ab kommendem Jahr für die Breitbanderschliessung in Randregionen verwenden will. Laut Nokia erlaubt die Lösung via 5G Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s für Private und Businesskunden.

Auch soll der Fastmile-5G-Empfänger vom Kunden selbst installiert werden können – entweder im Aussenbereich, innen oder aussen am Fenster oder – falls die Signalstärke ausreicht – auch auf dem Schreibtisch. Eine Handy-App soll beim Setup helfen. Swisscom setzt bereits heute mit dem Internet Booster, der via 4G bis zu 200 Mbit/s liefert, auf dieses Prinzip. Darüber, wann genau im nächsten Jahr die Ausrüstung von Randregionen mit dem Fastmile-5G-Empfänger starten soll und wie die Angebote gestaltet werden, sind noch keine Informationen verfügbar. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Opensignal bewertet Schweizer Mobilfunknetze
28. Mai 2020 - Opensignal hat die Netze der drei Mobilfunknetzbetreiber in der Schweiz, Swisscom, Sunrise und Salt, getestet. Da zwei der drei Betreiber nun 5G-Dienste in Teilen des Landes kommerziell eingeführt haben, wurden auch Messungen des 5G-Netzes berücksichtigt.
Salt beginnt mit 5G-Ausbau
18. Dezember 2019 - Nachdem 2019 bereits Swisscom und Sunrise mit dem 5G-Mobilfunkausbau begonnen haben, ist nun auch Salt ins Rennen gestartet. Die ersten Antennen wurden im zweiten Halbjahr 2019 bereits in Betrieb genommen.
Swisscom verdoppelt Bandbreite, lanciert Internet-Booster
15. November 2016 - Swisscom verdoppelt die Bandbreiten seiner Vivo-Pakete XS sowie S, ohne die Preise zu erhöhen. Daneben wurde der Internet Booster für ländliche Gebiete vorgestellt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER