x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Ispin erweitert die Geschäftsleitung und fokussiert auf das Servicegeschäft

Ispin erweitert die Geschäftsleitung und fokussiert auf das Servicegeschäft

(Quelle: Ispin)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. Juli 2020 - Mit Reto Zeidler (Bild) besetzt Ispin die neu geschaffene Stelle des Chief Managed Services Officer. Der Chief Delivery Officer Anreas Rieder und der Chief People Officer Susanne Weislein steigen in die Geschäftsleitung auf.
Der Cyber-Security-Anbieter Ispin, ein Mitglied der Cymbiq-Gruppe, möchte seinen Fokus noch stärker auf das Servicegeschäft ausrichten. Auf die Ernennung von Craig Fletcher zum CEO – "Swiss IT Reseller" berichtete – folgt nun eine Erweiterung der Geschäftsleitung. Dazu wurde erstens die neue Position des Chief Managed Services Officer geschaffen und mit Reto Zeidler besetzt (Hauptbild). Der Chief Delivery Officer, neu mit Andreas Rieder besetzt, und der Chief People Officer, weiterhin durch Susanne Weislein verantwortet, rücken in die Geschäftsleitung auf.

Reto Zeidler amtet seit dem 1. Juli 2020 als Chief Managed Services Officer von Ispin. Er kommt von IBM, wo er zuletzt im Freelancer-Modus als Associate Partner/Security Intelligence Operation Consulting tätig war. Davor hat er fünf Jahre lang als Head of Cloud Security Services für Swisscom gearbeitet. Der diplomierte Wirtschaftsinformatiker verfügt über einen Executive MBA FH und unterrichtet seit 2016 als Gastdozent für Informationssicherheit an der Hochschule Luzern.
Andreas Rieder war bei Ispin bisher als Head of Business Security Consulting tätig und übernimmt nun die Funktion des Chief Delivery Officer. Er verfüge aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Consultant, Projektleiter und Security Architect über internationale Berufserfahrung und fundierte Branchenkenntnisse, teilt Ispin mit. Seine Fokusthemen seien unter anderem Cyber Risk Resilience, Cyber Security Frameworks (NIST CSF) und das Entwickeln von Cyber Security Roadmaps. Vor Ispin hat er für Siemens und Atos in leitender Position gearbeitet. Seine Nachfolge im Amt des Head of Business Security Consulting übernimmt Christian Meier.

Einsitz in die Geschäftsleitung erhält neu auch der Chief People Officer, bisher und weiterhin in der Person von Susanne Weislein. Mit dem Auftstieg dieser Personalfunktion in die Führungsebene unterstreicht Ispin die Bedeutung der Mitarbeiterzufriedenheit und der Personalentwicklung. Weislein ist seit 2015 bei Ispin und wirkt seit 2018 als Head of People- & Organisational Development. Vor dem Engagement bei Ispin war sie als Senior Consultant bei einem Executive-Search-Unternehmen und in diversen HR-Funktionen bei Reckitt Benckiser Schweiz tätig. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Cymbiq Group integriert Aspectra
2. Juli 2020 - Die auf IT-Security ausgerichtete Cymbiq Group übernimmt den Zürcher Webhoster Aspectra. Damit will Cymbiq das Cyber-Security-Portfolio um Managed Hosting Services für geschäftskritische Anwendungen erweitern.
Matthias von Arx neuer CCO bei Ispin
1. Juli 2019 - Matthias von Arx ist ab dem 1. Juli neuer CCO von Ispin und will mit seiner Berufserfahrung den Cybersecurity-Spezialisten im Wandel zum Managed Service Provider unterstützen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER