x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

T-Systems wird zum reinen IT- und Digitaldienstleister

T-Systems wird zum reinen IT- und Digitaldienstleister

(Quelle: Deutsche Telekom)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Juli 2020 - Die bereits angekündigten strategischen Änderungen für die Geschäftskunden der Deutschen Telekom sind nun in Kraft getreten. Im Rahmen der Transformation von T-Systems wird sich das Unternehmen auf IT- und Digitalisierungslösungen fokussieren.
Die im Dezember 2019 angekündigte strategische Neuausrichtung auf die Geschäftskunden der Deutschen Telekom sind zum 1. Juli 2020 in Kraft getreten. Dies umfasst auch die Transformation von T-Systems. So hatte CEO Adel Al-Saleh etwa die Fokussierung des Unternehmens auf IT- und Digitalisierungslösungen sowie die Integration der Telekommunikationsdienstleistungen von T-Systems in das Geschäftskundensegment der Telekom Deutschland angekündigt.

In Deutschland wechseln nun zur Jahresmitte rund 3000 Mitarbeitende, die sich bei T-Systems um das Geschäft mit der Telekommunikation und der öffentlichen Hand gekümmert haben, in eine neue Tochtergesellschaft von Telekom Deutschland. Auch international verändert sich die Zuordnung der Geschäftsinhalte. Telekom Deutschland hat dafür mehr als ein Dutzend neue Landesgesellschaften für das lokale Telekommunikations-Geschäft gegründet.

In 24 Ländern wechseln insgesamt 5000 weitere Mitarbeitende von T-Systems in die neuen Tochtergesellschaften von Telekom Deutschland. Hier bündelt Telekom auch das Geschäft mit den internationalen Netzbetreibern (Deutsche Telekom Global Carrier) und die Steuerung der internationalen Netze (Network Infrastructure). Damit werden kleine wie grosse Geschäftskunden und multinationale Konzerne künftig in puncto Telekommunikation weltweit mit einem integrierten Portfolio von Telekom Deutschland bedient.
Der offizielle Betriebsübergang erfolgte am 1. Juli 2020. Vorausgegangen war eine Einigung mit dem Betriebsrat vor sechs Monaten. Nach dieser Vereinbarung konzentriert sich T-Systems ab sofort ganz auf Lösungen für Informationstechnik und Digitalisierung bei den grössten Kunden von Telekom weltweit.

Die Neupositionierung richtet den Fokus von T-Systems auf die Entwicklung, Implementierung, Integration und den Betrieb privater und öffentlicher IT-Infrastrukturen und Anwendungen, einschliesslich der strategischen Digitalisierung und der damit verbundenen Transformationslösungen. T-Systems will zudem weiter in Managed Services mit Hyperscalern investieren. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

T-Systems Schweiz eröffnet Standort in Zürich
18. Februar 2020 - Im Ambassador House im Stadtteil Glattpark eröffnet T-Systems Schweiz einen neuen Standort. Partner des Unternehmens können die neuen Lokalitäten im April erstmals besichtigen.
T-Systems stellt sich mit Portfolio-orientiertem Geschäftsmodell neu auf
22. Januar 2019 - T-Systems International hat zum 1. Januar 2019 ein neues Geschäftsmodell eingeführt und will damit zum führenden Digitaldienstleister in Europa aufsteigen. Auch in der Schweiz richtet sich die Landesgesellschaft neu aus.
T-Systems-Geschäftsleitung wird reorganisiert
14. Dezember 2018 - T-Systems reorganisiert weiter und verkleinert jetzt auch die Geschäftsleitung. Unter dem Vorsitz von Adel Al-Saleh besteht das Gremium ab 1. Januar 2019 nur noch aus vier statt wie bis anhin aus sechs Mitgliedern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER