x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Managed-Services-Markt schrumpft wegen Coronavirus

Managed-Services-Markt schrumpft wegen Coronavirus

(Quelle: Pixabay/Bethany Drouin)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. Mai 2020 - Die Märkte für Managed-Services und As-a-Service-Angebote leiden unter der Coronapandemie. Die Einbussen im DACH-Raum sind jedoch noch weniger einschneidend als in anderen europäischen Regionen.
Wie die Analysten von ISG prognostizieren, wird der Markt für Managed Services im zweiten Quartal 2020 massgeblich einbrechen. Die Experten gehen von einem Rückgang von rund 17 Prozent aus und geben die Hauptschuld an dieser Entwicklung der grassierenden Coronapandemie. Besonders die Einbrüche in der Reiseverkehrs- und Gastgewerbebranche, der Konsumgüterindustrie, dem Handel und bei Finanzdienstleistungen seien ausschlaggebend für die schwache Prognose.

Stabil bleibt derweil der As-a-Service-Markt, wie die Analysten weiter berichten. Hier gab es zu Beginn der Home-Office-Welle gar einen Anstieg bei IaaS-Angeboten. SaaS-Anbieter wiederum leiden künftig vermehrt unter dem allgemeinen Engpass bei Unternehmen und der Tatsache, dass durch rückläufige Angestellte die Ausgaben für Lizenzen zurückgehen werden.
Allgemein haben die Pandemie den Managed-Services- und As-a-Service-Markt stark ausgebremst. Während man zu Beginn des Jahres noch mit 7 bis 9 Prozent Wachstum rechnete, konnte der Markt im ersten Quartal lediglich 3,8 Prozent wachsen. Allgemein ist die Performance aber gerade im DACH-Raum noch deutlich stärker als in Skandinavien oder in Grossbritannien.

"Unternehmen, die ihre digitale Transformation in den vergangenen Jahren ernst genommen haben, werden den durch Covid-19 erzeugten Sturm wahrscheinlich besser meistern. In der zweiten Jahreshälfte sollte sich das Managed-Services-Geschäft erholen. Aufs ganze Jahr gesehen wird das Vertragsvolumen von Managed Services allerdings um sieben Prozent sinken. Das As-a-Service-Segment wiederum wird im zweiten Quartal um fünf Prozent gegenüber dem ersten Quartal wachsen. Das Plus für das gesamte Jahr wird bei zwölf Prozent liegen", so die Marktprognose von Barbara Florschütz, Geschäftsführerin der Information Services Group (ISG) Germany. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Managed Services bleiben profitabel
13. Mai 2020 - Laut einer Umfrage von Solarwinds sind Managed Services zum Standardangebot geworden. Noch mehr Umsatz könnten MSP mit komplexeren Services im Bereich Cyber-Security generieren.
Alibaba Cloud ist drittgrösster IaaS-Anbieter weltweit
29. April 2020 - Dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Gartner zufolge hatte Alibaba Cloud 2019 zum dritten Mal in Folge den drittgrössten Marktanteil im globalen Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Markt und ebenfalls zum dritten Mal in Folge den grössten im asiatisch-pazifischen Raum inne.
Also lanciert As-as-Service-Plattform für Healthcare-Markt
3. April 2020 - Also hat mit der deutschen Einkaufsgenossenschaft P.E.G. eG eine Partnerschaft geschlossen. Zusammen will man eine neue As-a-Service-Plattform lancieren, über welche Healtcare-Anbieter Leistungen vom Also-Cloud-Marktplatz beziehen können.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER