x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Smartphone-Markt mit grösstem Einbruch der Geschichte

Smartphone-Markt mit grösstem Einbruch der Geschichte

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. März 2020 - Der Absatz von Smartphones brach im Februar um 38 Prozent ein. Dabei handelt es sich um den grössten Absatz-Rückgang in der Geschichte.
Im Februar wurden weltweit 61,8 Millionen Smartphones verkauft. Das sind 38 Prozent weniger als noch vor Jahresfrist, was dem grössten Einbruch der Geschichte im Smartphone-Markt entspricht, so die Experten von Strategy Analytics. Gemäss den Analysten hat der Ausbruch des Coronavirus die Nachfrage in Asien zum Kollabieren gebracht, bevor der Rest der Welt nachgezogen sei. Zudem hätten gewisse Fabriken in Asien die Herstellung von Telefonen einstellen müssen, während potenzielle Kunden keine Retail-Läden besuchen konnten oder wollten.

Für den März prognostiziert Strategy Analytics weiterhin eine schwache Nachfrage, auch wenn China Zeichen der Erholung zeige. Dafür verbreite sich das Virus jetzt in Europa und Nordamerika und die Kunden könnten oder wollten keine neuen Geräte kaufen. Darum müssten sich die Hersteller darauf einstellen, hart arbeiten zu müssen, um die Verkaufszahlen halten zu können – etwa mit Flash Sales oder grosszügigen Rabatten auf Bundles etwa von Smartphones und Smartwatches, raten die Analysten. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Coronavirus-Ausbruch beeinträchtigt Smartphone-Produktion
6. März 2020 - In einer Studie wird davon ausgegangen, dass infolge des Virusausbruchs die Smartphone-Produktion im Q1 um 13,3 Prozent tiefer ausfallen wird. Erst im zweiten Quartal soll die Fertigung wieder hochgefahren werden.
EU fordert austauschbare Smartphone-Akkus
28. Februar 2020 - Die EU-Kommission trägt sich mit Plänen, die Smartphone- und Tablet-Hersteller dazu zu zwingen, ihre Geräte mit austauschbaren Akkus auszustatten. Mit dem Vorhaben soll weniger Elektronikmüll produziert werden.
iPhone XR ist populärstes Smartphone 2019
28. Februar 2020 - Apples iPhone XR war 2019 mit 46,3 Millionen verkauften Einheiten rund um den Globus das populärste Smartphone. Auf dem zweiten Platz kommt mit dem iPhone 11 ein weiteres Apple-Gerät und erst dann folgt mit dem Galaxy A10 das erste Samsung-Smartphone.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL