Crealogix mit weniger Umsatz und Gewinn
Quelle: Crealogix

Crealogix mit weniger Umsatz und Gewinn

Die Umstellung des Lizenzmodells und die gesteigerte Nachfrage nach SaaS beeinflussen das EBITDA und den Umsatz von Crealogix in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2019/2020.
17. März 2020

     

Der Schweizer Fintech-Spezialist Crealogix meldet für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 einen Umsatz von 48,6 Millionen Franken und liegt damit 5 Prozent unter dem Vorjahresergebnis, als 51 Millionen Franken umgesetzt wurden. Zudem weist das Unternehmen ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 400'000 Franken aus. In der entsprechenden Vorjahresperiode betrug das EBITDA noch 3,3 Millionen Franken. Gemäss Mitteilung ist dieses Ergebnis der Lizenzmodell-Umstellung zuzuschreiben. Ohne den genannten SaaS-Effekt wären Umsatz und EBITDA im genannten Zeitraum um 4,8 Millionen Franken höher ausgefallen. Die Nachfrage nach dem SaaS-Angebot nimmt zu, entsprechend wuchs der Umsatzsatzanteil aus diesem Geschäft um 6 Prozent von 7,6 auf 8 Millionen Franken.


Für das Gesamtjahr 2019/2020 rechnet Crealogix weiterhin mit einem gesteigerten Umsatz. Allerdings seien die Auswirkungen von COVID-19 auf die Investitionstätigkeit der Banken und die dadurch bedingten Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage aus derzeitiger Sicht schwer absehbar. (abr)


Weitere Artikel zum Thema

Crealogix etabliert Vertriebsdoppelspitze

24. Januar 2020 - Mit der Ernennung von Daniel Weckmann (links im Bild) zum Vertriebsleiter Retail-Banking und der Beförderung von Stéphane Martignoni (rechts im Bild) zum Head of Indirect Sales and Partner Management will Crealogix das SaaS-Geschäft und das Partnerökosystem ausbauen.

Crealogix gründet Tochtergesellschaft Swiss Learning Hub

7. Januar 2020 - Mit der Gründung der eigenständigen Gesellschaft Swiss Learning Hub will Crealogix die Basis für nationales und internationales Wachstum im digitalen Aus- und Weiterbildungsbereich schaffen.

Oliver Weber wird CEO von Crealogix

16. Dezember 2019 - Oliver Weber (Bild) wird per 1. Januar 2020 das Ruder der Crealogix Gruppe übernehmen. Er folgt als CEO auf Thomas Avedik, der in den vorzeitigen Ruhestand treten wird.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER