x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Palo Alto: Q2 mit Umsatzsteigerung, aber mehr Verlust

Palo Alto: Q2 mit Umsatzsteigerung, aber mehr Verlust

(Quelle: Palo Alto Networks)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Februar 2020 - Palo Alto Networks gibt die Geschäftszahlen des zweiten Quartals 2020 bekannt. Zwar hat man mehr Umsatz verzeichnet, jedoch auch mehr Verlust als im Vorjahr.
Der Cyber-Security-Spezialist Palo Alto Networks verkündet die Ergebnisse des zweiten Quartals 2020. Der Umsatz konnte gegenüber Vorjahr um 15 Prozent gesteigert werden und kam damit bei 816,7 Millionen Dollar zu liegen (2019: 711,2 Mio. Dollar). Das bereinigte Ergebnis (GAAP) beläuft sich derweil auf ein Minus von 73,7 Millionen Dollar, im Vorjahr waren es noch 2,6 Millionen Dollar. Dies resultiert pro Aktie in einem Verlust von 75 Cents. Das Ergebnis vor Steuern und Abzügen (Non-GAAP) beläuft sich auf 120,3 Millionen Dollar (1.19 Dollar pro Aktie), im Vorjahr waren es noch 147 Millionen Dollar und 1.51 Dollar pro Aktie.

Für das laufende dritte Quartal im Geschäftsjahr 2020 erwartet Palo Alto einen Umsatz zwischen 835 und 850 Millionen Dollar, was einem Wachstum zwischen 15 und 17 Prozent entspräche. Das Non-GAAP-Ergebnis pro Aktie soll sich zwischen 0.96 und 0.98 Dollar pro Aktie belaufen. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Infoguard neu Authorized Support Center von Palo Alto Networks und Partner of the Year Alps
10. Dezember 2019 - Infoguard ist neu offizielles Authorized Support Center (ASC) für Firewalls von Palo Alto Networks in der Schweiz. Zudem zeichnete der Anbieter von Cyber-Sicherheitslösungen Infoguard anlässlich der Partner Award Ceremony in Zürich als Partner of the Year 2019 Alps aus.
Palo Alto Networks wächst um 18 Prozent und übernimmt Aporeto
26. November 2019 - Palo Alto Networks gibt mit den Unternehmenszahlen für das erste Quartal des Fiskaljahres 2020 ein Umsatzwachstum von 18 Prozent bekannt. Ausserdem übernimmt das Unternehmen die Cloud-Security-Firma Aporeto.
Palo Alto Networks legt zu, kauft Zingbox
5. September 2019 - Palo Alto Networks kann im vierten Quartal 2019 um 22 Prozent zulegen und übertrifft die Erwartungen. Ausserdem wird die Übernahme von Zingbox verkündet.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER