Accenture greift sich die Security-Services-Sparte von Symantec

Accenture greift sich die Security-Services-Sparte von Symantec

(Quelle: Swiss Fintech Award 2016)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Januar 2020 - Für einen nicht genannten Betrag übernimmt der Consulting-Anbieter Accenture vom aktuellen Besitzer Broadcom die Security-Service-Sparte von Symantec.
Das Beratungsunternehmen Accenture übernimmt das Geschäft mit Cybersecurity-Services der Marke Symantec für einen nicht genannten Preis vom bisherigen Besitzer Broadcom. Die Transaktion soll im laufenden Quartal abgeschlossen werden. Zur Erinnerung: Broadcom hatte die Enterprise-Sparte von Symantec im Sommer 2019 für mehr als 10 Milliarden US-Dollar gekauft.

Mit der Übernahme will Accenture sein Security-Business ausbauen und die Kunden aus dem eigenen Haus mit branchenspezifischer Threat-Intelligence und den zugehörigen Security-Services bedienen. Das Services-Segment von Symantec umfasst weltweit rund 300 Mitarbeitende und sechs Security Operations Centers (SOC). Zu den angebotenen Diensten gehören Threat Intelligence, Incident Response und Monitoring.

Für Kelly Bissell, Senior Managing Director von Accentures Security-Sparte, sei die Akquisition ein Game Changer, heisst es in einem Bericht von "CRN". Mit den Symantec-Security-Services könne man bei Managed Security Services statt des bisherigen One-Size-fits-all-Ansatzes nun Flexibilität offerieren. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Symantec-Verkauf geht weiter
10. September 2019 - Gleich zwei Investmentunternehmen haben ein Angebot für Symantec abgegeben. Die Beteiligungsgesellschaften Permira und Advent International wollen Symantec für über 16 Milliarden Dollar übernehmen. Damit würde das Unternehmen neben dem Enterprise-Bereich, der an Broadcom verkauft werden soll, nun komplett den Besitzer wechseln.
Broadcom übernimmt Enterprise-Portfolio von Symantec
9. August 2019 - Broadcom hat mit Symantec eine Einigung erzielt und übernimmt die Unternehmens-Security-Sparte zum Preis von 10,7 Milliarden Dollar. Die Transaktion soll im Q1 2020 abgeschlossen werden.
Accenture übernimmt Orbium
10. Januar 2019 - Accenture kündigt die Übernahme von Orbium an, einem 500 Mitarbeiter starken Dienstleister für die Avaloq Banking Suite mit Hauptsitz in der Schweiz.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER