x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Intel will Connected Home Division abstossen

Intel will Connected Home Division abstossen

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. November 2019 - Unbestätigten Meldungen zufolge will sich Intel vom Geschäft mit WLAN-Chips für Heimanwender trennen, ein Geschäftsbereich, der jährlich Einnahmen von 450 Millionen Dollar generiert.
Prozessormulti Intel will sich offenbar von weiteren Geschäftsbereichen trennen und sucht nach einem Käufer für seine Connected Home Division, so ein Bericht von "Bloomberg". Die Connected Home Division umfasst mitunter die Fertigung von WLAN-Router-Chips für Privatanwender und generiert einen jährlichen Umsatz von rund 450 Millionen Dollar. Als wichtigste Mitbewerber werden in diesem Segment die Chiphersteller Broadcom und Qualcomm genannt. Wie es im "Bloomberg"-Bericht unter Bezug auf mit der Angelegenheit vertraute Personen weiter heisst, habe man einen Finanzberater angeheuert, der nach potenziellen Käufern Ausschau halten soll. Intel lehnte es auf Anfrage ab, die Angelegenheit zu kommentieren.

Intel verfolgt schon seit längerem die Strategie, sich von Geschäftsbereichen zu trennen, in denen man nicht konkurrenzfähig ist. So hat sich der Konzern bereits vergangenen Sommer von seinem Modem-Geschäft getrennt und dieses zum Preis von einer Milliarden Dollar an Apple verkauft ("Swiss IT Reseller" berichtete). (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Intel meldet weiter CPU-Knappheit
22. November 2019 - Intel hat in einem offenen Brief an Kunden und Partnern eingestanden, dass CPUs weiterhin knapp sind. Die Nachfrage liege deutlich über den Prognosen.
Intel-Zahlen überzeugen, Aktie hebt ab
25. Oktober 2019 - Im jüngsten Quartal übertraf Intel sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn die Erwartungen problemlos. Da zudem die Umsatzprognose fürs gesamte Jahr angehoben wurde, konnte die Aktie tüchtig zulegen.
Apple kauft Intels Modem-Sparte
26. Juli 2019 - Apple übernimmt wie erwartet Intels Bereich für Smartphone-Modems. Für die Sparte bezahlt Apple eine Milliarde Dollar – quasi ein Schnäppchen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER