x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Bechtle Steffen kauft Algacom

Bechtle Steffen kauft Algacom

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Oktober 2019 - Bechtle Steffen akquiriert mit Algacom aus Basel einen auf Collaboration sowie Identity & Access Management spezialisierten IT-Dienstleister. Algacom beschäftig 34 Mitarbeitende in Basel, Wien und im argentinischen Tucumàn.
Das Schweizer Unternehmen Bechtle Steffen kauft den IT-Dienstlesiter Algacom mit Sitz in Basel. Das auf Collaboration sowie Identity & Access Management spezialisierte Unternehmen wurde 1997 gegründet und soll Bechtle Steffen insbesondere im Bereich der Cloud-basierten Softwarelösungen verstärken, so das Unternehmen. Algacom beschäftigt 34 Mitarbeitende am schweizerischen Standort Basel sowie in Wien und im argentinischen Tucumàn.

2018 lag der Umsatz bei rund 6,4 Millionen Schweizer Franken, so Bechtle Steffen Schweiz weiter. Der IT-Dienstleister verfüge ausserdem über "eine breite Kundenbasis international tätiger Unternehmen aus Industrie und öffentlicher Verwaltung". Unternehmensgründer René Altorfer sorge mit dem Unternehmensverkauf für eine zukunftsorientierte Nachfolgeregelung, bleibt aber selbst auch weiterhin unter dem Dach von Bechtle Steffen tätig. Algacom wird jedoch in Bechtle Steffen Schweiz integriert.

"Mit Algacom kommen hervorragend ausgebildete Spezialisten zu uns. Wir bauen damit unsere Kompetenz insbesondere im stark wachsenden Bereich Collaboration und Messaging weiter aus. Vor allem für die Integration von Microsoft Office 365 sind wir auch für grosse, weltweite Rollouts exzellent aufgestellt", so Hanspeter Oeschger, Bereichsvorstand IT-Systemhaus & Managed Services Schweiz bei Bechtle. Algacom verfügt mit dem Produkt Amira über eine eigene Lösung im Bereich Identity & Access Management, die künftig auf der Cloud-Plattform von Bechtle Steffen als Software-as-a-Service-Lösung vermarktet werden soll.

"Wir freuen uns sehr, unsere Erfahrung und unser Know-how einbringen zu können. Wir kennen uns bereits aus verschiedenen gemeinsamen Kundenprojekten, begegnen uns mit grosser Wertschätzung und sind überzeugt, dass der Zusammenschluss ein Gewinn für alle Seiten ist – Mitarbeiter, Kunden und Partner", sagt René Altorfer, Geschäftsführer, Algacom. Beide Partner haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Die Akquisition steht zudem noch unter dem Vorbehalt kartellbehördlicher Genehmigung. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Fischbacher neu Verkaufsleiter St. Gallen bei Bechtle Steffen
1. Oktober 2019 - Patrick Fischbacher (Bild) übernimmt bei Bechtle Steffen Schweiz neu die Verkaufsleitung der Region St. Gallen und folgt damit auf Valentino Osta.
Bechtle erneut mit 30 Prozent mehr Umsatz
9. August 2019 - Bechtle erzielte im zweiten Quartal erneut ein starkes Umsatzplus von über 30 Prozent. Auch beim Quartalsgewinn konnte das Systemhaus in ähnlicher Grössenordnung zulegen.
Microsoft ehrt Bechtle
16. Juli 2019 - Microsoft hat im Rahmen seiner globalen Partnerkonferenz Inspire in Las Vegas gleich zwei Awards an das auch in der Schweiz tätige Systemhaus Bechtle vergeben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER