Trump lockert Huawei-Handelsverbot

Trump lockert Huawei-Handelsverbot

(Quelle: Huawei)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Oktober 2019 - Die US-Regierung plant, einer Reihe von US-Unternehmen Lizenzen zu erteilen, um mit dem chinesischen Hersteller Huawei trotz des im Mai ausgesprochenen Handelsverbots Geschäfte zu machen.
Die US-Regierung plant, das Verbot von Verkäufen an Huawei zu lockern und will einzelnen Unternehmen Lizenzen für den Handel mit dem chinesischen Hersteller ausstellen. Wie die "New York Times" mit Bezug auf Personen berichtet, die mit der Angelegenheit vertraut seien, will die Administration mit dem Schritt im Vorfeld der Gespräche mit China die Spannungen entschärfen. Präsident Trump soll die Lizenzierung bereits vergangene Woche genehmigt haben, die es einigen wenigen US-Unternehmen erlauben werden, den Bann vom vergangenen Mai zu umgehen. Unbekannt ist, um welche US-Konzerne es sich dabei konkret handelt.

Die Trump-Administration hat Huawei im Frühjahr auf eine schwarze Liste gesetzt, womit dem chinesischen Hersteller der Handel mit US-Unternehmen untersagt wurde. Bei einem Treffen zwischen dem US-Präsidenten und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping liess Trump im Juni zwar durchblicken, man werde den Handel mit Huawei weiterhin lizenzieren, doch wurden laut "NYT" seitdem keine Lizenzen ausgestellt.

Huawei hat indessen den Launch des Smartphone-Flaggschiffs Mate 30 in den meisten Ländern ausserhalb Chinas auf Eis gelegt ("Swiss IT Reseller" berichtete). Sollte die jetzt in Aussicht gestellte Handelslizenzierung auch Google betreffen, könnten die Apps und Dienste des Internetkonzerns genutzt werden und einer Markteinführung würde nichts mehr im Weg stehen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Huawei Mate 30: Das Hin-und-Her mit den Google-Services
23. September 2019 - Das Verbot von Google-Diensten auf Huawei-Geräten macht dem Hersteller einen Strich durch die Rechnung. Der Launch des Flaggschiffs Mate 30 ist verschoben, um mehr Zeit für Lösungen zu finden. Welche diese sein sollen, ist indessen völlig unklar.
Für den Huawei-Gründer geht es um "Leben und Sterben"
21. August 2019 - Für ein Memo an seine Mitarbeitenden wählte Huawei-Gründer Ren Zhengfei deutliche Worte. Das Unternehmen befinde sich in einem "Leben-und-Sterben-Moment".
US-Regierung verlängert Lizenzen für Geschäfte mit Huawei um 90 Tage
20. August 2019 - Die US-Regierung lockert die Sanktionen gegen Huawei ein weiteres Mal und ermöglicht es so US-amerikanischen Firmen, weiterhin Geschäfte mit dem chinesischen Konzern zu tätigen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER