x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Petra von Strombeck wird New-Work-CEO

Petra von Strombeck wird New-Work-CEO

(Quelle: New Work)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Oktober 2019 - An der Spitze von New Work, ehemals Xing, kommt es nächstes Jahr zu einem Wechsel: CEO Thomas Vollmoeller wird von Petra von Strombeck abgelöst.
Ab dem 1. Januar 2020 wird Petra von Strombeck Mitglied im Vorstand von New Work, wie sich Xing seit Kurzem nennt. Zudem soll von Strombeck zur nächsten ordentlichen Hauptversammlung, die voraussichtlich am 29. Mai 2020 stattfindet, Vorsitzende des Vorstandes werden. Damit folgt sie auf den aktuellen CEO Thomas Vollmoeller, der seine Position zum Ende seiner zweiten Amtszeit, wie bereits letztes Jahr angekündigt, übergeben will.

Petra von Strombeck ist seit Mai 2012 Vorstandsvorsitzende von Lotto24. Zuvor war sie unter anderem als Geschäftsführerin von Serpie tätig, einer französischen Tochtergesellschaft von Tchibo, sowie als Leiterin E-Commerce bei Tchibo Direct. Zudem führte sie während drei Jahren den Advertising-Bereich bei Premiere Medien & Co..

Petra von Strombeck: "Ich freue mich sehr auf meine künftige Aufgabe. New Work ist hervorragend positioniert und besetzt mit seinen Produkten und Aktivitäten rund um die Zukunft der Arbeit ein Thema von grosser gesellschaftlicher Relevanz. Ich finde es grossartig, daran künftig in vorderster Reihe mitzuwirken und dabei den Wachstumskurs des Unternehmens fortzusetzen." (abr)

Weitere Artikel zum Thema

Mehr Umsatz und Gewinn für Xing
13. August 2019 - Xing rund um CEO Thomas Vollmoeller konnte den Umsatz im ersten Halbjahr 2019 um 18 Prozent steigern und auch beim Gewinn und den Mitgliederzahlen legte das berufliche Netzwerk zu.
Xing steigert Umsatz um 18 Prozent
3. Mai 2019 - Im ersten Quartal konnte Xing die Einnahmen um 18 Prozent anheben und 531'000 neue Mitglieder dazugewinnen. Auch in der Schweiz stiegen Umsatz und Nutzerzahlen im zweistelligen Bereich.
Aus Xing wird New Work
12. Februar 2019 - Stimmt die Hauptversammlung Anfang Juni dem Vorhaben zu, so firmiert Xing künftig unter dem Namen New Work. Produktmarken wie etwa Xing sollen allerdings bestehen bleiben. Xing-CEO Thomas Vollmoeller begründet die Umbenennung mit der Vision einer besseren Arbeitswelt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER