Oracle steigert Umsatz um 1 Prozent, Gewinn um 14 Prozent

Oracle steigert Umsatz um 1 Prozent, Gewinn um 14 Prozent

(Quelle: Oracle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Juni 2019 - Oracle hat die Zahlen zum vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 veröffentlicht und dabei einem Umsatz von 11,1 und einen Gewinn von 3,7 Milliarden Dollar vermeldet.
Oracle hat im vierten Quartal des Ende Mai abgelaufenen Geschäftsjahres 2019 einen Umsatz von 11,14 Milliarden Dollar vermeldet – ein Plus von 1 Prozent gegenüber Vorjahr. Beim Gewinn weist Oracle ein Plus von 14 Prozent auf 3,74 Milliarden Dollar aus. Zulegen konnte Oracle umsatzmässig vor allem beim Geschäft mit Cloud- und On-Premise-Lizenzen, wo der Umsatz um 12 Prozent auf 2,52 Milliarden Dollar stieg. Unverändert bei rund 6,8 Milliarden bliebt der Umsatz mit Cloud Services und dem Support. Um 11 Prozent auf 994 Millionen Dollar zurück ging derweil das Hardware-Geschäft, und auch das Services-Geschäft büsste im Q4 um 7 Prozent ein (823 Mio. Dollar).

Mit den Quartalszahlen konnte Oracle die Erwartungen der Analysten übertreffen, entsprechend legte die Aktion nachbörslich um 4 Prozent zu.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2019 weist Oracle einen Umsatz von 39,51 Milliarden Dollar aus, nach 39,38 Milliarden im Jahr zuvor. Die Rückgänge von 7 Prozent im Hardware-Geschäft auf 3,7 Milliarden und von 5 Prozent beim Services-Geschäft wurden durch ein Plus von 2 Prozent bei den Cloud Services und beim Lizenz Support (26,71 Mia.) sowie von 1 Prozent beim Lizenz-Business (5,86 Mia.) wettgemacht. Als Nettogewinn für 2019 weist Oracle 11,08 Milliarden aus, was deutlich mehr ist als die 3,59 Milliarden von 2018. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Oracle meldet 2,3 Milliarden Dollar Gewinn
19. Dezember 2018 - Oracle hat die Zahlen fürs zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorgelegt und meldet einen leicht rückläufigen Umsatz bei deutlich höherem Gewinn.
Oracle präsentiert enttäuschende Quartalszahlen
18. September 2018 - Oracle startet mässig ins neue Fiskaljahr: Mit einem moderaten Wachstum von einem Prozent bleibt das Unternehmen unter den Erwartungen. Die Aktie reagierte an der Wall Street entsprechend.
Oracle-Ausblick enttäuscht - Aktie gibt nach
20. Juni 2018 - Zwar vermochte Oracle mit den Ergebnissen vom letzten Quartal die Markterwartungen durchaus zu erfüllen, doch hatten sich die Analysten beim Ausblick auf den laufenden Geschäftsgang mehr erhofft.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER