Fortinet zeichnet Partner des Jahres aus

Fortinet zeichnet Partner des Jahres aus

(Quelle: Fortinet)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Mai 2019 - Fortinet hat die Schweizer Partner des Jahres ausgezeichnet. Awards gingen an die Unternehmen Sidarion (im Bild), UMB, IT Point, First Frame Networkers sowie Codalis.
Security-Spezialist Fortinet hat im Rahmen seiner Kunden- und Partnerkonferenz Fortinet Security Day Switzerland, die diese Woche mit 250 Teilnehmern in Bern über die Bühne ging, die erfolgreichsten Schweizer Partner ausgezeichnet. Die Awards, die in fünf Kategorien vergeben wurden, gingen an Partner, die sich im vergangenen Jahr durch hohes Engagement für die Fortinet-Lösungen sowie ihre Expertise im Bereich Netzwerksicherheit ausgezeichnet haben.

Insgesamt wurden fünf Schweizer Unternehmen als Partner des Jahres ausgezeichnet.
• Als Best Enterprise Partner of the Year wurde Sidarion geehrt. Das Unternehmen arbeitet seit Jahren mit Fortinet zusammen und vertritt das gesamte Produktportfolio sowie die grössten Projekte im Finance-Umfeld, heisst es in der Begründung.
• Den Award für den Partner des Jahres im Mid-Market-Bereich holte sich UMB. Das Unternehmen habe mit dem Mix aus traditionellem Reselling sowie Managed Services überzeugt und habe zudem den höchsten Umsatz bei den Fortinet-Mittelstandskunden erzielt.
• Die Auszeichnung Partner des Jahres Best SMB ging an IT Point. Hervorgehoben wurde das Engagement von IT Point bei der Security-Fabric-Strategie, die IT Point mit der Erweiterung der Produktpalette bei bestehenden und neuen Kunden unterstützt habe.
• Als Schweizer Partner des Jahres Enhanced Technology wurde First Frame Networkers geehrt. Das Unternehmen führte mit 36 Prozent des Gesamtumsatzes im Enhanced-Technology-Portfolio von Fortinet.
• Der Newcomer-Partner-Award ging schliesslich an Codalis, ein Unternehmen, das sich im Verlauf des vergangenen Jahres dazu entschloss, sich auf die Fortinet-Lösungen zu konzentrieren und damit ein aussergewöhnliches Wachstum erzielt habe. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Der Astronaut: Franz Kaiser, Vice President Alps, Fortinet
4. Mai 2019 - Franz Kaiser wartet seit elf Jahren darauf, dass sein Traum vom Flug ins Weltall in Erfüllung geht. Ansonsten gibt sich der Vice President Alps bei Fortinet bodenständig.
Fortinet-Gewinn steigt um 41 Prozent, Aktie verliert dennoch
3. Mai 2019 - Fortinet konnte im jüngsten Quartal zwar den Gewinn um über 40 Prozent anheben, doch hatten sich die Marktbeobachter mehr erhofft. Die Aktie reagierte in der Folge mit Verlusten.
Fortinet: "In der Schweiz legen wir jährlich zwischen 15 und 25 Prozent zu"
1. Dezember 2018 - Fortinet Schweiz baut sein Team stetig aus und investiert unter anderem ins Netzwerk sowie in Infrastruktur-Security – ein Markt, der mindestens genau so gross sein soll wie die klassische IT-Security.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER