Data Migration Services steigert Umsatz und expandiert

Data Migration Services steigert Umsatz und expandiert

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. April 2019 - Der Schweizer Spezialist für Informationsmanagement Data Migration Services kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. So konnte der Umsatz um 50 Prozent gesteigert werden, was besonders dem Geschäft in den USA und der Jivs-Plattform zu verdanken sei, so Inhaber Thomas Failer (Bild).
Data Migration Services steigert Umsatz und expandiert
(Quelle: Data Migration Services)
Das in Kreuzlingen ansässige Unternehmen Data Migration Services hat die Geschäftszahlen für das Jahr 2018 vorgelegt und zieht eine positive Bilanz. Der Umsatz konnte im Vorjahresvergleich um satte 50 Prozent gesteigert werden, was, so Gründer und Inhaber Thomas Failer (Bild) an einer Medienveranstaltung, insbesondere auf das Geschäft in den USA zurückzuführen sei. Insgesamt erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr nämlich 50 Prozent des Umsatzes in den Vereinigten Staaten. In diesem Zusammenhang gab Failer auch bekannt, dass man mit HP einen weiteren Grosskunden für sich gewinnen konnte. So wurde für das internationale Geschäft neu die Firma Data Migration International gegründet, welche wiederum in den USA ein erstes Tochterunternehmen gegründet hat. Alle Unternehmen sind zu 100 Prozent im Besitz von Thomas Failer.

Data Migration Services (DMS) verfügt in den USA mittlerweile über rund ein Dutzend Gross- und diverse mittelständische Unternehmen als Kunden, welche bisher alle aus der Schweiz akquiriert und betreut wurden. Anfang Mai soll aber, so Failer, auch ein Office in Dallas eröffnet werden. Weitere Büros in UK, Südafrika und in der Region Asia Pacific stehen ebenfalls auf der Liste. Zudem wurden im vergangenen Jahr auch weitere Räumlichkeiten in der Schweiz und Deutschland eröffnet, nämlich in unmittelbarer Nähe von SAP, sprich in Regensdorf und Walldorf.
Erst im vergangenen Jahr hatte Data Migration Services zudem ein neues Partnerprogramm lanciert ("Swiss IT Reseller" berichtete), um auch den indirekten Vertrieb auszubauen. In diesem Zusammenhang konnten etwa DXC Technology, GFT, Linktech oder Kellton Tech als neue internationale Partner gewonnen werden. Neu arbeitet das Unternehmen zudem auch mit spezialisierten SAP-Beratungshäusern eng zusammen, welche Kunden mittels der Jivs-Plattform von DMS bei der Migration auf die aktuelle SAP-Version S/4 unterstützen. In der Schweiz gehören dazu etwa die SAP-Partner HR Campus und Oneresource. Man spreche aber auch mit SAP-Implementierungspartnern wie Accenture oder Itelligence, so Failer.

Die Jivs-Plattform wurde von Data Migration Services für die Stilllegung, Implementierung und den Betrieb von Legacy-Datenumgebungen "auf Knopfdruck" entwickelt, so Tobias Eberle, CEO von Data Migration Services, und eigne sich für "kleine, grosse und sehr grosse Firmen." Insbesondere die Tatsache, dass der Zugriff auch historische Daten auch nach der Migration möglich bleibt, soll die Lösung einzigartig machen. "Mittels Jivs und den Editionen speziell für SAP-Bestandskunden kommen diese schneller, sicherer und kostengünstiger an ihr Ziel, auf SAP C/4 HANA und SAP S/4 HANA zu wechseln", so Eberle. "Die Kosten für den Betrieb von Jivs liegen dabei in der Regel um 80 Prozent unter denen für den Weiterbetrieb der Altsysteme." (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Hans-Jörg Berndt verstärkt Verkaufsteam bei Data Migration Services
23. November 2018 - Data Migration Services baut seine Channel-Aktivitäten aus und hat Hans-Jörg Berndt als neuen Sales Manager an Bord geholt.
Data Migration Services stellt neues Partnerprogramm vor
13. Juli 2018 - Um der hohen Nachfrage nach Migrationslösungen bei SAP-Bestandskunden gerecht zu werden, will Data Migration Services 40 bis 50 neue Partner gewinnen und hat hierfür ein überarbeitetes Channel-Partnerprogramm vorgesellt.
Data Migration Services mit positivem Geschäftsergebnis
28. Mai 2018 - Data Migration Services wächst 2017 um rund 40 Prozent, getragen vom Erfolg der Datenarchivierungs-Software Jivs.
Thomas Failer wechselt zurück zu Data Migration Services
1. März 2018 - Der Gründer und Verwaltungsratspräsident von Data Migration Services legt seine Ämter bei T-Systems Data Migration Consulting nieder und kehrt zu DMS zurück.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER