Huawei steigert Umsatz um 20 Prozent

Huawei steigert Umsatz um 20 Prozent

(Quelle: Huawei)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
29. März 2019 - Huawei konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr sowohl beim Umsatz, als auch beim Gewinn gewaltig zulegen. Im Consumer-Bereich stiegen die Einnahmen gar um markante 45 Prozent.
Der chinesische Technologiekonzern Huawei hat die Ergebnisse fürs abgelaufene Geschäftsjahr vorgelegt und vermag an allen Fronten zuzulegen. So konnte der Umsatz 2018 um 20 Prozent auf 721 Milliarden Yuan oder rund 106,3 Milliarden Dollar gesteigert werden. Unter dem Strich resultierte ein Gewinn in Höhe von 8,7 Milliarden Dollar, womit man ebenfalls beachtliche 25 Prozent über dem Vorjahresergebnis zu liegen kam.

Am meisten zulegen konnte Huawei vergangenes Jahr im Consumer-Bereich, der um 45 Prozent auf gut 51 Milliarden Dollar zulegte. Negativ entwickelten sich die Einnahmen indessen in der Telco-Sparte, wo der Umsatz um 1,3 Prozentpunkte auf 43,4 Milliarden Dollar nachgab.

Den Löwenanteil von 52 Prozent des Umsatzes erzielte Huawei vergangenes Jahr in China; hier konnte der Konzern um 20 Prozent zulegen. Stärker gestiegen ist der Umsatz derweil in der EMEA-Region, wo ein Plus von 24 Prozent auf 30 Milliarden Dollar registriert wurde, während auf dem US-amerikanischen Markt ein Zuwachs von 21 Prozent auf 7 Milliarden Dollar erzielt wurde. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

USA warnt Schweiz vor Einsatz von Huaweis 5G-Technologie
18. März 2019 - Die USA haben ihre Besorgnis über den Einsatz chinesischer Technologie in der Schweiz zum Ausdruck gebracht und angedeutet, dass diese für Spionage genutzt werden könnte.
Huawei will unabhängiger von US-Importen werden
7. Januar 2019 - Huawei ergreift Massnahmen, um sich vor den Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den USA und China zu schützen und will weniger abhängig von Importen aus den USA werden.
Huawei Schweiz befördert Björn Bauer zum Vice President Human Resources
11. Dezember 2018 - Huawei Schweiz befördert Björn Bauer (Bild) zum Vice President Human Resources und holt Ronald Berner als Service Director für das Enterprise-Geschäft an Bord.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER