Swisscom TV mit Hotel-Version und neuen Funktionen

Swisscom TV mit Hotel-Version und neuen Funktionen

(Quelle: Swisscom Health)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
27. März 2019 - Swisscom zielt mit dem neuen Swisscom TV Host auf den attraktiven Hotel- und Heimmarkt mit über 240'000 Zimmern. Privatkunden erhalten mit dem neuesten Update diverse neue Möglichkeiten.
Swisscom hat eine spezielle Version seines TV-Service für Hotels sowie Alters- und Pflegeheime lanciert, die "ihren Gästen und Bewohnern ein intuitiv bedienbares Fernsehangebot bieten wollen", wie es in der Mitteilung heisst: Swisscom TV Host bietet über 300 TV- und Radiosender aus der ganzen Welt, darunter auch UHD-Kanäle und Programme, die sonst nur über Satellit zugänglich sind, wie etwa Sender aus China, Russland und dem arabischen Raum. Möglich sind zudem individuelle Senderlisten, etwa für bestimmte Gästegruppen. Im Hotel/Heim-Paket ist auch eine Managed-WLAN-Lösung enthalten, die den Gästen und Bewohnern Zugang zum Internet verschafft. Hoteliers und Heimleiter sollen sich so nicht mit technischen Fragen herumschlagen müssen.

Darüber hinaus bietet Swisscom TV künftig auch Privatnutzern neue Funktionen. Gestaffelt ab Anfang April bis Mitte Mai erhalten die 1,5 Millionen Swisscom-TV-Kunden das neue Update Entertainment OS 3.2 mit zahlreichen Neuerungen. So enthalten die Themenwelten neu nicht nur kommende und verpasste Sendungen, sondern auch Sendungen aus dem App-Angebot (Sky, Youtube, OCS, Red Bull TV usw.). Laut Swisscom profitieren insbesondere Sportfans und Gamer davon. Ausgebaut werden die thematischen Dossiers aus der Sport- und Filmwelt. Bei den Spielfilmbeschreibungen erscheint zudem neu die Sternebewertung von IMDB. Die Menüführung ist optional auch in einem Dark Mode nutzbar, und mit der Aktivierung von HDMI-CEC wird das Fernsehgerät automatisch zusammen mit der Swisscom-TV-Box ein- und umgeschaltet. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Suissedigital zieht trotz Abo-Rückgängen positive Jahresbilanz
28. Februar 2019 - Der Wirtschaftsverband Suissedigital zieht in Bezug auf das vergangene Jahr trotz dem Verlust von Abonnementen eine positive Bilanz. So konnten etwa Internetsperren aus den Urheberrechtsgesetz ferngehalten und ein Verbot von zeitversetztem Fernsehen verhindert werden.
TV-Business 2019 mit weniger Wachstum
1. Februar 2019 - Während der Absatz im globalen TV-Markt vergangenes Jahr um über 4 Prozent zulegen konnte, prognostizieren Marktanalysten fürs laufende Jahr eine weniger erfreuliche Entwicklung.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER