Broadcom steigert Gewinn deutlich

Broadcom steigert Gewinn deutlich

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Dezember 2018 - Broadcom konnte im jüngsten Quartal sowohl beim Gewinn als auch beim Umsatz beträchtlich zulegen und erfüllte damit die Markterwartungen problemlos. Auch fürs laufende Geschäftsjahr gibt sich das Management zuversichtlich.
Halbleiterhersteller Broadcom hat die Geschäftszahlen für das per 4. November abgeschlossene vierte Geschäftsquartal des Jahres vorgelegt und vermag damit die Prognosen der Marktbeobachter in jeder Hinsicht zu erfüllen. So konnte der Umsatz im Berichtsquartal auf 5,44 Milliarden Dollar gesteigert werden, was gegenüber der Vorjahresperiode einem Zuwachs von 12,4 Prozent entspricht. Damit liegt Broadcom auch klar über den Prognosen der Analysten, die im Schnitt von knapp 5,4 Milliarden Dollar ausgingen. Deutlich aufwärts ging's derweil auch beim Nettogewinn, der von 532 Millionen Dollar im Vorjahr auf 1,12 Milliarden Dollar oder 5,85 Dollar pro Aktie ohne Sonderposten gesteigert werden konnte. Seitens der Analysten wurde hier durchschnittlich mit 5,58 Dollar für eine Broadcom-Aktie gerechnet.

Auch fürs kommende Jahr gibt sich die Konzernspitze zuversichtlich und rechnet mit Einnahmen von 24,5 Milliarden Dollar, während die Marktauguren lediglich von knapp 22,6 Milliarden Dollar ausgingen. Die Aktie reagierte in der Folge mit Gewinnen und konnte nach Bekanntgabe im nachbörslichen Handel zwischenzeitlich um über 5 Prozentpunkte zulegen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Broadcom-CA-Angebot: Börse reagiert heftig
13. Juli 2018 - Das Übernahmeangebot von Broadcom für CA Technologies wurde am Markt mit viel Unverständnis aufgenommen. Während die CA-Aktie mit einem Kurssprung reagierte, wurden die Broadcom-Papiere regelrecht abgestraft.
Broadcom will CA Technologies für 19 Milliarden Dollar kaufen
12. Juli 2018 - Broadcom plant, den Softwarekonzern CA zu schlucken. Der Umfang der Transaktion beträgt 18,9 Milliarden Dollar. Experten sind skeptisch, ob der Deal tatsächlich zustande kommt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER