x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Philips verlängert Garantie für professionelle TV-Produkte auf drei Jahre

Philips verlängert Garantie für professionelle TV-Produkte auf drei Jahre

(Quelle: MMD - Philips 436M6VBPAB: lebensechte Grafik dank HDR-1000-Unterstützung, 4K-Auflösung auf einem riesigen 43-Zoll-Bildschirm, Adaptive Sync, Ambiglow und mehr!)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Dezember 2018 - Philips Professional Display Solutions verlängert die Garantie auf Professional-TV-Produkte auf drei Jahre. Die Garantie-Verlängerung gilt auf alle ab 1. November erworbenen Produkte.
Philips PDS (Professional Display Solutions) hat seine Garantie auf professionelle TV-Produkte auf drei Jahre verlängert und damit die Garantiezeit für das gesamte Produktportfolio des Unternehmens vereinheitlicht.

Die Garantieverlängerung soll das Engagement des Unternehmens für die Produktqualität unterstreichen, so das Unternehmen. Zusätzlich bietet Philips Kunden auch die Option einer einfachen Garantieverlängerung von drei auf fünf Jahre auf alle professionellen Displays.

"Unsere neue Drei-Jahres-Garantie und die optionale Erweiterung auf fünf Jahre sind eine klare Botschaft an unsere Geschäftspartner, dass Philips PDS den Anspruch hat, Produkte und Dienstleistungen höchster Qualität zu liefern", so Peter Vinke, Internaional Key Account Director von Philips PDS. "Wir bieten unseren Kunden grundsolide und zuverlässige Produktlösungen, damit sie sich auf ihre Kernaufgaben und ihre eigenen Kunden konzentrieren können."

Die neue erweiterte dreijährige Garantie gilt für alle Produkte, die ab dem 1. November 2018 gekauft werden. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Snom verlängert Garantie für alle Produkte auf drei Jahre
9. Juli 2018 - Der IP-Telefonie-Spezialist Snom verlängert seine Garantiezeit von zwei auf drei Jahre für alle ab 1. Juli bestellten Produkte.
Logitech soll Garantiepflichten nicht wahrnehmen - Sammelklage eingereicht
28. August 2017 - Logitech sieht sich in den USA mit einer Klage konfrontiert. Das Unternehmen soll versucht haben, sich vor Garantiepflichten zu drücken und zudem falsche Angaben gemacht haben.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER