SAP kauft Umfrage-Software-Anbieter-Qualtrics für 8 Milliarden Dolllar

SAP kauft Umfrage-Software-Anbieter-Qualtrics für 8 Milliarden Dolllar

(Quelle: SAP, Qualtrics)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. November 2018 - Der Softwarekonzern SAP hat bekannt gegeben, das Unternehmen Qualtrics für 8 Milliarden Dollar in bar zu übernehmen, kurz bevor das Unternehmen für Umfrage- und Forschungssoftware an die Börse gehen sollte. Der Abschluss der Transaktion wird für die erste Jahreshälfte 2019 erwartet.
Software-Riese SAP wächst weiter und verleibt sich den Anbieter von Umfrage- und Forschungssoftware Qualtrics für 8 Milliarden Dollar in bar ein, wie die Unternehmen am Sonntag bekannt gegeben haben. Der All-Cash-Deal wurde von den Vorständen beider Unternehmen und von den Aktionären von Qualtrics genehmigt, so SAP in einer Erklärung. Qualtrics stand kurz davor an die Börse zu gehen. Abgeschlossen werden soll die Transaktion noch in der ersten Jahreshälfte 2019.

In einer Telefonkonferenz sagte SAP CEO Bill McDermott, so "Techcrunch", der Börsengang von Qualtrics sei bereits überzeichnet und die beiden Unternehmen hätten vor einigen Monaten Gespräche aufgenommen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Akquisition bleiben die bisherige Führungsstruktur, die Mitarbeiter, die Marke und die Unternehmenskultur von Qualtrics erhalten. Qualtrics gehört künftig zur Cloud Business Group von SAP. Ryan Smith behält seine Position als CEO von Qualtrics. Die Konzernzentralen in Provo, Utah, und Seattle, Washington, bleiben ebenfalls erhalten.

McDermott verglich die möglichen Auswirkungen der Kombination der operativen Daten von SAP mit den Kunden- und Benutzerdaten von Qualtrics mit der Übernahme von Instagram durch Facebook. "Die alten Spieler, die ihre Technologie aus den 90er Jahren in das 21. Jahrhundert trugen, wurden gerade geschlagen. Wir haben die bestehenden Marktteilnehmer ausgelöscht", sagte er. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Ignite: Open Data Initiative von Microsoft, Adobe und SAP
25. September 2018 - Die drei Industriegrössen Microsoft, Adobe und SAP spannen für die Open Data Initiative zusammen. Ziel ist, Kunden bei der unternehmensweiten Verknüpfung ihrer Daten zu unterstützen und KI-Services anbieten zu können.
Itelligence erwirbt 60 Prozent an Sybit
29. Juni 2018 - Itelligence hat die Übernahme des CRM-Spezialisten Sybit bekanntgegeben und will damit auf dem DACH-Markt für Customer Relationship Management und E-Commerce-Systeme expandieren. Sybit soll dabei als eigenständige Marke bestehen bleiben.
SAP übernimmt Schweizer KI-Firma Coresystems
7. Juni 2018 - SAP erweitert seine Service Cloud und hat dazu die Schweizer Aussendienst-Management-Plattform Coresystems gekauft. Mit der Coresystems-Software will SAP einerseits die Disposition und andererseits den technischen Support beim Kunden verbessern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER