Ignite: Open Data Initiative von Microsoft, Adobe und SAP

Ignite: Open Data Initiative von Microsoft, Adobe und SAP

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. September 2018 - Die drei Industriegrössen Microsoft, Adobe und SAP spannen für die Open Data Initiative zusammen. Ziel ist, Kunden bei der unternehmensweiten Verknüpfung ihrer Daten zu unterstützen und KI-Services anbieten zu können.
Unter dem Dach der Open Data Initiative schliessen sich Microsoft, Adobe und SAP zusammen, um Unternehmen bei der Verknüpfung der Unternehmensdaten zu unterstützen. In der Folge sollen Erkenntnisse generiert und KI-gestützte, intelligente Services angeboten werden. Dies gaben die Unternehmen an der Microsoft-Konferenz Ignite bekannt.

Im Rahmen der Initiative wollen die drei Partner ihren Kunden ermöglichen, mehr Nutzen aus den anfallenden Daten zu ziehen und die Erkenntnisse zur Verbesserung des Customer Experience Managements zu nutzen. Die grosse Streuung der Unternehmens- und Kundendaten, die teilweise auch in externen Silos lagern, seien für Unternehmen teilweise schwer zu greifen und auszuwerten. Hier setzt die Open Data Initiative an. Als Grundprinzipien formuliert die Kollaboration drei Punkte: Unternehmen sollen die vollständige Kontrolle über alle Daten haben, die Kundenbasis soll KI-gesteuerte Prozesse nutzen können und dank dem Partner-Ökosystem sollen die Kunden letztlich in der Lage sein, ein offenes und skalierbares Datenmodell zu nutzen. Der Schwerpunkt der Initiative liegt somit auf der Beseitigung von Datensilos sowie der Ermöglichung einer einheitlichen Sicht auf den Kunden, wie die Partner in einer Mitteilung schreiben.

"Adobe, Microsoft und SAP arbeiten ab sofort zusammen, um den gesamten Bereich Customer Experience Management neu zu definieren", kommentiert Shantanu Narayen, CEO von Adobe. "Gemeinsam werden wir Unternehmen die Möglichkeit geben, grosse Mengen an Kundendaten zu nutzen und zu verarbeiten, um personalisierte, skalierbare Kundenerlebnisse in Echtzeit auszuliefern." Satya Nadella, CEO von Microsoft (Bild), erklärt: "Gemeinsam mit Adobe und SAP machen wir einen ersten, entscheidenden Schritt, um Unternehmen zu einem Kunden- und Geschäftsverständnis zu verhelfen, das noch nie zuvor möglich war. Unternehmen aus aller Welt haben jetzt die Möglichkeit, KI-gestützte digitale Feedbackschleifen für Predictive Power, automatisierte Arbeitsabläufe und letztlich für verbesserte Geschäftsergebnisse aufzubauen." Und Bill McDermott, CEO von SAP, fügt an: "Microsoft, Adobe und SAP wissen, dass die Customer Experience längst nicht mehr aus dem Sales Management kommt. CEOs brechen die Silos des Status Quo auf, damit sich alle Mitarbeiter auf die Menschen audsserhalb ihrer Unternehmen konzentrieren können. Mit der Open Data Initiative helfen wir Unternehmen, mit einem einzigen Blick auf den Kunden zu agieren." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft erwirbt KI-Start-up Lobe
17. September 2018 - Microsoft hat Lobe erworben, ein kleines Start-up aus San Francisco, das auf Künstliche Intelligenz spezialisiert ist.
Neue Features für Adobe Experience Cloud
18. Januar 2018 - Adobe hat zahlreiche neue Funktionen in die Adobe Experience Cloud integriert und zielt damit auf vereinfachte Vertriebswege in der Omni-Channel-Distribution. Der Handel soll unter anderem künftig mittels künstlicher Intelligenz relevante Daten zu passenden Zeitpunkten über unterschiedliche Kanäle an potenzielle Käufer senden können.
Adobe und Microsoft bündeln Kräfte in der Azure Cloud
27. September 2016 - Adobe und Microsoft haben im Rahmen der Ignite-Konferenz eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Zentrum der Zusammenarbeit bildet die Verknüpfung von Adobes Cloud-Lösungen mit Microsofts Dynamics CRM auf der Cloud-Plattform Microsoft Azure.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER