Intel mit bestem Quartal aller Zeiten

Intel mit bestem Quartal aller Zeiten

(Quelle: Intel)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Oktober 2018 - Intel überrascht mit einem Rekord-Quartalsumsatz, der wie auch der Gewinn alle Erwartungen übertraf. Da auch der Ausblick weit über den Prognosen zu liegen kam, reagierte die Aktie mit deutlichen Zugewinnen.
Intel hat die Ergebnisse fürs abgelaufene dritte Quartal präsentiert und kann mit Rekordzahlen aufwarten, die alle Erwartungen in den Schatten stellen. So erzielte der Konzern einen Umsatz über 19,2 Milliarden Dollar, 19 Prozent mehr als noch vor einem Jahr und so viel wie noch nie in der Geschichte des Konzerns. Aufwärts ging's auch beim Nettogewinn, der von 4,5 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal um über 40 Prozent auf 6,4 Milliarden Dollar oder 1,38 Dollar pro Aktie kletterte. Damit übertraf der Prozessorhersteller die Erwartungen der Analysten mit Leichtigkeit, die im Schnitt von einem Umsatz von gut 18,1 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 1,15 Dollar für ein Intel-Papier ausgingen. Aufwärts ging's im Berichtsquartal an allen Fronten: In der Client-Computing-Abteilung stiegen die Einnahmen um 16 Prozent auf 10,2 Milliarden Dollar und bei der Data-Center-Group konnte der Umsatz gar um 26 Prozent auf rund 6,1 Milliarden Dollar angehoben werden.

Doch damit nicht genug. Die Konzernspitze hob auch die Umsatzprognose fürs gesamte Geschäftsjahr an und rechnet nun mit Gesamteinnahmen von 71,2 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 4,52 Dollar pro Aktie aus. Damit liegt der Konzern markant über den Analystenschätzungen, die im Schnitt von einem Umsatz über 69,5 Milliarden Dollar bei einem Gewinn von 4,15 Dollar für eine Aktie ausgingen.

Die Intel-Papiere reagierten entsprechend und konnten den bereits vor Bekanntgabe erzielten Tagesgewinn von über 4 Prozent im nachbörslichen Handel um weitere 6 Prozent ausbauen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Intel will Fertigungssparte reorganisieren
19. Oktober 2018 - Intel hat angekündigt, die Fertigung in die drei eigenständigen Sparten Entwicklung, Herstellung und Supply Chain aufzuteilen. Die Gesamtverantwortung wurde Chief Engineering Officer Venkata Renduchintala übertragen.
Lieferengpass bei Intel-Prozessoren drückt auf Notebook-Markt
14. September 2018 - Intel hat aktuell Probleme, den Markt mit genügend Prozessoren der neuesten Generation zu beliefern. Dies soll sich bereits auf die Absatzzahlen im Notebook-Markt niederschlagen.
CEO-Nachfolge bei Intel immer noch unklar - externe Kandidaten im Gespräch
5. September 2018 - Intel hat noch immer keinen neuen CEO. Nun werden Gerüchte laut, dass der nächste Geschäftsführer erstmals von ausserhalb der Firma kommen könnte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER