Vmware erweitert Optionen für Cloud-Partner

Vmware erweitert Optionen für Cloud-Partner

(Quelle: Vmware)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. August 2018 - Vmware hat zwei neue Partnerangebote vorgestellt, die den Partnern ermöglichen sollen, ihr Multi-Cloud Managed Service-Portfolio durch mehr Cloud-Angebote von Vmware zu erweitern.
Auf der Vmworld 2018 US verkündete Vmware, dass nächstes Jahr neue Angebote für Partner das Portfolio erweitern werden. Die Optionen sollen den Übergang zur Cloud vereinfachen und Partnern ermöglichen, neue und differenziertere Services zu bieten. Partnern soll damit geholfen werden, ein "modernes Vmware-basiertes, Software-definiertes Rechenzentrum bereitzustellen", wie Vmware schreibt. So sollen diese ihr Multi-Cloud Managed Service-Portfolio durch mehr Cloud-Angebote von Vmware erweitern können.

Vmware Cloud Provider Hub ist ein Portal für Kauf, Bereitstellung und Verwaltung von Vmware Cloud-Infrastruktur- und Operations-Services-Angeboten, mit dem Benutzer die Cloud-Infrastruktur mit Vmware Cloud auf Amazons Web Services (AWS) erweitern können. Für Partner, die bereits eine Vmware-Umgebung betreiben, verspricht Vmware Cloud Provider Pod hingegen die Möglichkeit einer Cloud-Standardisierung mit automatischer Bereitstellung per Mausklick, vereinfachtem Management und Reporting, um die Cloud besser differenzieren und monetarisieren zu können. Cloud Provider Pod wird voraussichtlich im dritten Quartal 2019 verfügbar sein, der Cloud Provider Hub wird voraussichtlich noch bis zum vierten Quartal des kommenden Jahres auf sich warten lassen, wie Vmware angibt. Zusatzinformationen zu den beiden Produkten finden sich hier und hier auf dem Vmware Blog.

"Vmware Cloud Provider-Partner sind vertrauenswürdige Berater für Kunden auf ihrem Weg in die Cloud", kommentiert Rajeev Bhardwaj von Vmware. "Mit diesen Innovationen ermöglichen wir unseren Partnern, die Chancen der Multi-Cloud voll auszuschöpfen und neue Managed Services einschliesslich Clouds, die nicht auf Vmware basieren, anzubieten. Durch die Einführung dieser neuen Lösungen können Vmware Cloud Provider-Partner die Komplexität von Multi-Cloud-Management bewältigen und die Beziehung zu ihren Unternehmenskunden über die Bereitstellung einer reinen VMware-basierten Cloud-Infrastruktur hinaus ausbauen." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Vmware steigert Gewinn um 58 Prozent
24. August 2018 - Im jüngsten Quartal konnte Vmare den Umsatz um 13 Prozent steigern und lag wie auch beim um 58 Prozent höher ausgefalllenen Gewinn deutlich über den Markterwartungen. Die Aktie reagierte dennoch mit Verlusten.
Amazon Web Services ist Bechtle-Partner
25. Juli 2018 - Bechtle konnte Amazon Web Services als Partner gewinnen. Die AWS-Services erweitern das Multi-Cloud-Portfolio von Bechtle und können auf der Cloud-Plattform des Systemhauses bezogen werden.
Vmware Cloud on AWS neu in Europa
8. März 2018 - Vmware hat heute den Start von Vmware Cloud on AWS in Europa bekanntgegeben. Jetzt sollen neue Features die Cloud-Migration beschleunigen und die Bereitstellung von Hybrid Clouds vereinfachen. Die Neuerung verspricht Partnern von Vmware und Amazon Web Services mehr Entwicklungsmöglichkeiten.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER