Chinas JD.com plant Start in Europa

Chinas JD.com plant Start in Europa

(Quelle: Pixabay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
23. Juli 2018 - Das chinesische E-Commerce-Unternehmen JD.com will in Europa expandieren und seine Strategie für den Markteintritt bis Ende des Jahres abgeschlossen haben, so der Vorstandsvorsitzende gegenüber einer deutschen Zeitung.
Das chinesische E-Commerce-Unternehmen JD.com plant, in Europa zu expandieren und will seine Strategie für den Markteintritt bis Ende des Jahres abgeschlossen haben. Dies sagte CEO Richard Liu gegenüber einer deutschen Zeitung. Chinas zweitgrösstes E-Commerce-Unternehmen will bis Ende 2018 ein Büro in Deutschland eröffnen, so der CEO gegenüber "Handelsblatt".

"Wir arbeiten schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit Herstellern aus Deutschland zusammen. Ich bin nach Berlin gereist, um zwei Ziele zu erreichen. Ich will das Geschäft erweitern. Mir geht es nicht mehr nur darum, Produkte von Deutschland nach China zu verkaufen. Ich möchte auch Produkte in Europa verkaufen", so Richard Liu.

JD.com investiert stark in Logistik und Offline-Einzelhandel, um über seine Basis in China und Südostasien hinaus zu expandieren und eine sinnvolle Präsenz in den USA und Europa aufzubauen. "Handelsblatt" schriebt zudem auch, Liu werde auch Übernahmen in Betracht ziehen, um den Weg in den europäischen Markt zu ebnen. "Wenn wir eine gute Gelegenheit sehen, werden wir sie ergreifen", sagte er. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Alibaba Cloud startet EMEA-Partnerprogramm
4. Juli 2018 - Alibaba Cloud hat das EMEA Ecosystem Partner Program gestartet, eine Initiative zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Kunden und Partnern von Alibaba Cloud in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika.
Google investiert 550 Millionen Dollar in chinesische E-Commerce-Seite JD.com
18. Juni 2018 - Google investiert 550 Millionen Dollar in den chinesischen Detailhändler JD.com und will so den Online-Handel weiter vorantreiben.
Alibaba plant Logistikinfrastruktur für eine Milliarde Pakete pro Tag
1. Juni 2018 - Der chinesische Online-Riese Alibaba will Milliarden von Dollar in eine smarte Logistikinfrastruktur investieren, mit deren Hilfe täglich bis zu einer Milliarde Pakete abgewickelt werden können.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER