Xerox-Gewinn unter Erwartungen

Xerox-Gewinn unter Erwartungen

(Quelle: Xerox)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Mai 2018 - Im zurückliegenden Quartal musste Xerox einen Gewinneinbruch von über 42 Prozent verkraften. Das Ergebnis wurde allerdings massgeblich durch die angestrebte Übernahme durch Fujifilm in Mitleidenschaft gezogen.
Xerox hat die Geschäftszahlen fürs erste Quartal präsentiert und vermag nicht in jeder Hinsicht zu überzeugen. So gab der Umsatz innert Jahresfrist geringfügig auf 2,44 Milliarden Dollar nach, lag aber dennoch über den mittleren Schätzungen der von Thomson Reuters befragten Analysten. Deutlich steiler nach unten ging's derweil beim Nettogewinn, der mit 23 Millionen Dollar oder unverwässerten 68 Cent pro Aktie 42 Prozent unter dem Vorjahresergebnis zu liegen kam und auch die Erwartungen der Analysten nicht erfüllte, die im Schnitt von 73 Cent ausgingen. Dabei bleibt zu bemerken, dass das Ergebnis durch eine 28-Millionen-Abgabe im Zusammenhang mit dem geplanten Merger mit Fujifilm belastet wurde.

Wie der Konzern mitteilt, konnten im Berichtsquartal die Einnahmen in den Kernbereichen Managed Document Services und Imaging Systems Operations weiter gesteigert werden. Einen Ausblick aufs laufende Quartal gab das Management nicht bekannt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Xerox-Chef tritt unter Druck von Aktionären zurück
3. Mai 2018 - Erst vor wenigen Tagen war die vereinbarte Übernahme von Xerox durch Fujifilm vorerst durch ein US-Gericht gestoppt worden. Jetzt nimmt der Fall eine weitere Wendung: Eine Klage der Xerox-Grossinvestoren Carl Icahn und Darwin Deason gegen die Übernahme hat jetzt zum Rücktritt des Xerox-CEOs Jeff Jacobson geführt.
Richter blockiert Xerox, Fujifilm Deal vorübergehend
30. April 2018 - Die Fusion von Fujifilm mit der US-Firma Xerox wurde am Freitag nach einem Gerichtsurteil vorübergehend blockiert.
Gericht soll Fuji-Xerox-Merger stoppen
15. Februar 2018 - Der Xerox-Grossaktionär Darwin Deason hat die Justiz damit beauftragt, den Verkauf von Xerox an Fujifilm zu blockieren. Der Aktionär hat bei einem New Yorker Gericht geklagt und setzt jetzt auf eine Verfügung, die den Deal zumindest zunächst einmal verschiebt.
Xerox-Verkauf an Fujifilm in Gefahr
13. Februar 2018 - Zwei Grossaktionäre von Xerox wollen den Verkauf des Unternehmens an Fujifilm verhindern. Beide halten zusammen 15 Prozent des Druckerherstellers und rufen zum Widerstand gegen den geplanten Verkauf auf.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER