Netzwerk-Equipment-Markt in der Schweiz im Minus

Netzwerk-Equipment-Markt in der Schweiz im Minus

(Quelle: Cisco)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. März 2018 - Der Umsatz mit Netzwerkprodukten entwickelte sich in Westeuropa zuletzt flach – mit grossen Unterschieden von Land zu Land. Die Schweiz etwa weist ein Minus von 19,2 Prozent aus.
Der Umsatz mit SMB-LAN- und Data-Center-Switches sank im Januar in Westeuropa um 0,2 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr. In der Schweiz betrug das Minus gar 19,2 Prozent. Dies berichten die Marktforscher von Context, die ihre Zahlen aufgrund von Angaben aus der Distribution erheben. Wachsen konnte laut Context der Enterprise-LAN-Markt, der um 2,4 Prozent zugelegt hat – vor allem dank dem gestiegenen Verkauf von Netzwerk-Switches. Wachstum meldet Context zudem auch beim Absatz von Campus LAN Switches (plus 0,8%), SMB LAN Switches (plus 11,8%) und Data Center Switches (plus 16,8%). Die Verkäufe dieser drei Produktsegmente hätten vor allem über kleinere und mittelgrosse Reseller zugelegt, so Context. Ebenfalls zugelegt hätten zudem die Absätze im Consumer-Bereich über den Etail, und zwar um 18,8 Prozent – allerdings auf tieferem Niveau.

Context schliesst aus diesen Ergebnissen, dass vor allem KMU sich immer wohler dabei fühlen würden, Netzwerk-Equipment über kleine Händler oder sogar über den Consumer-Etail-Kanal zu beziehen.

Bei der Betrachtung der Hersteller konnte Marktleader Cisco um 1,7 Prozent zulegen in Westeuropa, HPE auf Platz zwei sogar um 20,3 Prozent. Von den Top-Herstellern erwähnt werden zudem Extreme Networks mit einem Wachstum von 49,6 Prozent und Meraki mit 46,4 Prozent. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Umsätze mit Consumer-Monitoren stiegen 2017 um 14 Prozent
23. Februar 2018 - Der Umsatz mit Consumer-Monitoren stieg im Jahr 2017 gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent, der Absatz legte um 5 Prozent gegenüber 2016 zu, so die neuesten Vertriebsdaten des IT-Marktforschungsunternehmens Context.
Monitore: AOC und MMD wachsen im Q3 2017 in der Schweiz schneller als der Markt
12. Dezember 2017 - Zahlen des Marktforschungsunternehmens Context zufolge erzielten die beiden Monitormarken AOC und Philips (MMD) ihr bestes gemeinschaftliches Ergebnis in einem dritten Quartal überhaupt. Beide Marken zusammen konnten ihren Marktanteil auf knapp 14 % erhöhen und belegen Position 3 im Schweizer Monitormarkt. Die Marke Philips konnte vor allem mit seinen innovativen Businessmonitoren punkten. AOC legte im Vergleich zum dritten Quartal des Vorjahres sogar um 30 % bei den Stückzahlen zu.
Reseller verkaufen immer mehr Cloud Services
23. Oktober 2017 - Laut der Context Channelwatch Survey verkaufen im laufenden Jahr rund die Hälfte aller Reseller weltweit Cloud Services. Der Markt soll bis 2020 rund 160 Milliarden US-Dollar schwer sein.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER