x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Cyberlink verzeichnet Umsatzplus von 15 Prozent

Cyberlink verzeichnet Umsatzplus von 15 Prozent

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. März 2018 - Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Cyberlink die Einnahmen um 15 Prozent auf 11,5 Millionen Franken anheben. Auch fürs laufende Jahr geht CEO Beat Tinner von steigenden Umsätzen aus.
Cyberlink verzeichnet Umsatzplus von 15 Prozent
(Quelle: Cyberlink)
Der Managed Service Provider Cyberlink hat über den Geschäftsgang vom vergangenen Jahr informiert und hat Positives zu berichten. So konnte der Umsatz 2017 zum dritten Mal in Folge angehoben werden und zwar um 15 Prozent auf 11,5 Millionen Franken. Das Management geht davon aus, dass der positive Trend auch im laufenden Geschäftsjahr anhalten wird. Als Erfolgsrezept für das starke Wachstum wird im Bericht das Beteiligungsprogramm für Mitglieder der Geschäftsleitung hervorgehoben, die seit vergangenem Herbst zu Miteigentümern und Aktionären des Unternehmens wurden.

Entsprechend erfreut über das Geschäftsergebnis gibt sich Cyberlink-CEO Beat Tinner: "Die Resultate, welche das Team erbringt, erfüllen mich mit Stolz und Zufriedenheit. Wir haben nicht nur Höchstwerte in der Kundenzufriedenheit, auch unser Umsatzwachstum zeigt, wie stark unser Team ist. Wir werden uns auf den Lorbeeren aber nicht ausruhen und haben noch viele Pfeile im Köcher und werden auch 2018 beim Umsatz wachsen."

Cyberlink mit Sitz in Zürich wurde 1995 gegründet und war als Internet Service Provider aktiv. 2012 erfolgte dann eine Neuausrichtung zum Manged Service Provider für Unternehmenskunden. Cyberlink beschäftig heute 30 Mitarbeitende und betreut über 1500 Geschäftskunden in der ganzen Schweiz. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Cyberlink erhöht Schutz vor DDos-Attacken
6. Dezember 2017 - Der Managed Service Provider Cyberlink will Kunden künftig besser vor DDos-Attacken schützten und lanciert den DDos Protection Service, welcher sowohl volumetrische wie auch mehrstufige Attacken abwehren soll. Der Dienst ist kostenfrei und für sämtliche Cyberlink Connectivity Services automatisch implementiert.
Geschäftsleitungsmitglieder beteiligen sich an Cyberlink
4. Oktober 2017 - Das Management von Cyberlink beteiligt sich am Unternehmen. Die Mitglieder der Geschäftsleitung sind somit neu Miteigentümer und Aktionäre und werden zusammen die künftige strategische Ausrichtung von Cyberlink prägen.
Cyberlink steigt aus Hosting-Geschäft aus
30. Juni 2014 - Der Schweizer Provider Cyberlink betreibt das Hosting-Geschäft nicht mehr aktiv weiter und gibt seine Kunden an MHS@Internet weiter.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER