Geschäftsleitungsmitglieder beteiligen sich an Cyberlink

Geschäftsleitungsmitglieder beteiligen sich an Cyberlink

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
4. Oktober 2017 - Das Management von Cyberlink beteiligt sich am Unternehmen. Die Mitglieder der Geschäftsleitung sind somit neu Miteigentümer und Aktionäre und werden zusammen die künftige strategische Ausrichtung von Cyberlink prägen.
Geschäftsleitungsmitglieder beteiligen sich an Cyberlink
Beat Tinner, CEO, Cyberlink (Quelle: Cyberlink)
Der Managed Service Provider Cyberlink mit Sitz in Zürich hat bekannt gegeben, dass sich die Geschäftsleitungsmitglieder am Unternehmen beteiligt haben und damit neu Miteigentümer und Aktionäre sind. Der Gründer und CEO von Cyberlink, Beat Tinner (Bild), hält seine Anteile am Unternehmen über die eigene Aventura Holding. Wie Cyberlink weiter erklärt, wolle man damit weitere Eckpfeiler für eine stabile, kontinuierliche, sichere und perspektivenreiche Zukunft setzen.

"Mit diesem Beteiligungsprogramm wollen wir unsere langfristige Zukunft sichern, die Geschicke unseres Unternehmens positiv prägen und zusammen unternehmerische Entscheide treffen. Ich finde es grossartig, wenn aus Managern Unternehmer werden", erklärt Beat Tinner. "Die neuen Miteigentümer kennen unser Geschäft, unsere Werte und Ansprüche aus dem Effeff. Es freut mich sehr, dass wir zusammen Cyberlink weiter ausbauen und auf das nächste Level bringen können." Zur Verteilung der einzelnen Anteile wurde Stillschweigen vereinbart. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Cyberlink beruft Urs Reuss zum Key Account Manager
7. Juni 2017 - Urs Reuss verstärkt neu als Key Account Manager das Sales Team von Cyberlink. Sein Schwerpunkt liegt auf dem Verkauf von Datacenter, Virtual Data Center (VDC) und Cloud.
Cyberlink baut um vierten Cold Cube aus
23. März 2017 - Die Datacenter-Fläche von Cyberlink wächst erneut. Das Unternehmen baut um einen vierten Cold Cube aus und hat bereits einen fünften in Planung.
Cyberlink senkt DSL- und FTTH-Partnerpreise um bis zu 40 Prozent
28. Oktober 2016 - Um die Attraktivität von Internetzugängen gegenüber Kombiangeboten für TV, Internet und Telefonie zu verbessern, senkt Cyberlink die FTTH- und DSL-Preise für Wiederverkäufer um bis zu 40 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER