Wisekey verändert Organisationsstruktur

Wisekey verändert Organisationsstruktur

(Quelle: Wisekey)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Dezember 2017 - Das Cyber-Security-Unternehmen Wisekey restrukturiert Organisation und Management. Die neuen Massnahmen sollen die global ausgerichtete Entwicklung unterstützen und zwei neu eingekaufte Unternehmen komplett integrieren.
Wisekey International Holding hat Restrukturierungen angekündigt. So zielt das Unternehmen darauf ab, geografisch weiter zu expandieren. Im Zuge der organisatorischen Veränderungen möchte der Cyber-Sicherheits-Anbieter die kürzlich übernommenen Unternehmen Quovadis und Vault IC vollumfänglich integrieren.

Die beiden Geschäftsbereiche Cyber Security Sass und Semiconductors werden weiterhin getrennt geführt, allerdings wird jedes Segment intern neu organisiert. Damit will Wisekey den End-to-End-Verkaufsprozess liften, Cross-Selling-Möglichkeiten besser ausnutzen und die Effizienz in der Zusammenarbeit zwischen internationalen Teams erhöhen.

Carlos Moreira, Gründer und CEO von Wisekey freut sich: "Durch das Umorganisieren unserer Unternehmensstruktur und unserer einzelnen Geschäftseinheiten realisieren wir probate betriebswirtschaftliche Strategien. Ausserdem werden wir das gesamte Potenzial unseres Kerngeschäfts ausnutzen, unsere Transformation schnell und effektiv umsetzen, um uns so auf unsere nächste Wachstums- und Expansionsphase vorzubereiten." (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Wisekey: Thomas Whayne tritt zurück
25. Oktober 2017 - Das Cybersecurity-Unternehmen Wisekey verliert seinen stellvertretender Verwaltungsratspräsidenten: Thomas Whayne trat überraschend und mit sofortiger Wirkung zurück. Über den Grund schweigt Wisekey bisher.
Wisekey mit gutem ersten Halbjahr
3. Juli 2017 - Wisekey verzeichnet für das erste Halbjahr 2017 einen Umsatz von 20 Millionen US-Dollar, was einem deutlichen Plus gegenüber dem Endjahresergebnis von 11,6 Millionen im Jahr 2016 entspricht. Ein Grossteil dieses Umsatzes sei im Bereich IoT Cybersecurity erwirtschaftet worden.
Wisekey gibt Zusammenarbeit mit Schweizer Start-up Business Investigation bekannt
29. Juni 2017 - Das Cybersecurity-Unternehmen Wisekey hat bekannt gegeben, in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Start-up Business Investigation ein AI-System zur Überwachung der Cyber-Sicherheit und digitalen Identität von Personen und Objekten in seine Plattform zu integrieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER