Globale AMOLED-Produktion soll sich bis 2022 vervierfachen

Globale AMOLED-Produktion soll sich bis 2022 vervierfachen

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. Oktober 2017 - Bis 2022 soll sich die Produktion von AMOLED-Displays mehr als vervierfachen. Grösster Produzent ist und bleibt Samsung mit einer aktuellen Produktion von 7,7 Millionen Quadradmetern und einem Marktanteil von 64 Prozent.
Globale AMOLED-Produktion soll sich bis 2022 vervierfachen
(Quelle: IHS Markit)
Angesichts der steigenden Nutzung von hochauflösenden AMOLED-Displays bei Smartphones und High-end-Fernsehern rechnen die Marktforscher von IHS Markit mit einem gewaltigen Anstieg auf Produktionsseite. So gehen die Analysten davon aus, dass die Produktion von 11,9 Millionen Quadradmetern Display im laufenden Jahr bis 2022 um 320 Prozent auf gut 50 Millionen Quadratmeter ansteigen wird.

Die beiden Marktführer Samsung und LG Display setzen allerdings unterschiedliche Schwerpunkte: Samsung produziert primär sogenannte RGB OLED-Panels für Mobilgeräte, während LG sich auf WOLED-Displays für TVs fokussiert. Allerdings hat LG erst in diesem Jahr ebenfalls die Produktion von RGB-OLED-Panels aufgenommen, um ebenfalls im Mobilbereich ein Wort mitreden zu können. In der IHS-Studie wird davon ausgegangen, dass Samsung die RGB-OLED-Produktion dennoch weiter anführen wird. Die Produktion der Südkoreaner soll sich von 7,7 Millionen Quadradmeter im laufenden Jahr bis 2022 auf 16,6 Millionen Quadratmeter erhöhen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Produktion flexibler AMOLED-Displays wächst jährlich um 90 Prozent
28. Juli 2017 - In einer Studie wird davon ausgegangen, dass die Produktion von AMOLED-Displays bis 2020 jährlich um über 90 Prozent ansteigen wird. Die Entwicklung soll mitunter auch zu günstigeren Preisen führen.
AMOLED-Displays auf dem Vormarsch
29. April 2016 - AMOLED-Displays erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Entsprechend wird davon ausgegangen, dass sowohl der Absatz als auch das damit erzielte Umsatzvolumen im laufenden Jahr zweistellig zulegen werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER