Smartphone-Markt zieht wieder an

Smartphone-Markt zieht wieder an

(Quelle: IDC)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Juni 2017 - Der Smartphone-Absatz soll im laufenden Jahr wieder stärker wachsen als noch im Vorjahr. Insgesamt sollen weltweit rund 1,52 Milliarden Geräte verschifft werden. Dabei soll sich der Anteil der Android-Geräte auf gut 85,1 Prozent belaufen.
Einer aktuellen Erhebung des Analystenhauses IDC ist zu entnehmen, dass es im Smartphone-Geschäft im laufenden Jahr wieder etwas bergauf gehen soll. So rechnet IDC mit einem Wachstum von 3 Prozent gegenüber Vorjahr. Das Absatzvolumen soll sich demnach auf 1,52 Milliarden Einheiten belaufen. Dies nachdem im Jahr 2016 das Wachstum gegenüber Vorjahr auf 2,5 Prozent gesunken ist und die Industrie damit einen Tiefststand erreicht hat.

Grund für die Annahme, dass 2017 wieder mehr Geräte abgesetzt werden können, ist der Release mehrerer wichtiger Geräte – darunter das Samsung Galaxy S8 und die aktuellste Version des iPhones, die noch auf sich warten lässt. Das Analystenhaus geht zudem davon aus, dass der Aufwind, der durch die Neuentwicklungen entsteht, in Kombination mit einer optimaleren Wirtschaftslage auch im nächsten Jahr für eine Absatzsteigerung von 4,5 Prozent sorgen wird.

Hinsichtlich der Betriebssysteme prognostiziert IDC für 2017 bei Android ein Zuwachs von 3,5 Prozent und bei iOS ein Plus von 3,9 Prozent. Angemerkt werden sollte hier allerdings, dass IDC davon ausgeht, dass die Preise für die Android-Geräte künftig weiter sinken werden – dies, obschon Hersteller wie Samsung mit attraktiven High-end Geräten dagegenhalten wollen. IDC rechnet bei Android mit einem Absatzvolumen von 1,291 Milliarden und bei iPhones mit einem Volumen von 223,6 Millionen. Android würde damit einen Marktanteil von 85,1 Prozent, Apple von 14,7 Prozent weltweit ausweisen. (af)

Weitere Artikel zum Thema

Westeuropäischer Druckermarkt im Minus
18. Mai 2017 - Laut einer Erhebung von IDC schwächelt der westeuropäische Druckermarkt im ersten Quartal 2017 und schliesst mit einem Minus von 0,9 Prozent.
Huawei überholt Oppo in China
4. Mai 2017 - Laut IDC hat Huawei in China den Konkurrenten Oppo überholt und den ersten Platz im Smartphone-Markt erobert.
Smartphone-Markt legt um 4,3 Prozent zu
28. April 2017 - Die Marktauguren von IDC korrigieren das Absatzwachstum im weltweiten Smartphone-Markt von 3,6 auf 4,3 Prozent nach oben. Angeführt wird der Markt unangefochten von Samsung mit einem Marktanteil von 22,8 Prozent.
IDC vermeldet Wachstum im PC-Markt
18. April 2017 - Laut Zahlen von IDC ist der weltweite PC-Markt im ersten Quartal 2017 um 0,6 Prozent gewachsen. Zudem wird HP wieder als Marktführer gelistet.
Westeuropas Big-Data- und Analytics-Umsätze steigen um 10 Prozent
31. März 2017 - Dieses Jahr sollen die Umsätze im Bereich Big Data und Business Analytics in Westeuropa um über 10 Prozent auf 34 Milliarden Dollar steigen. Auch für die kommenden Jahre geben sich die Analysten von IDC zuversichtlich.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER