Huawei überholt Oppo in China
Quelle: Huawei

Huawei überholt Oppo in China

Laut IDC hat Huawei in China den Konkurrenten Oppo überholt und den ersten Platz im Smartphone-Markt erobert.
4. Mai 2017

     

Wie die International Data Corporation (IDC) bekannt gibt, hat Huawei im ersten Quartal 2017 den Konkurrenten Oppo vom Thron im chinesischen Smartphone-Markt gestossen. In den ersten drei Monaten des Jahres wurden in China 104,1 Millionen Smartphones verkauft, was einem Wachstum gegenüber Vorjahr von lediglich 1 Prozent entspricht. Huawei allein verkaufte in diesem Zeitraum 20,8 Millionen Smartphones und erreichte einen Marktanteil von 20 Prozent, während Oppo mit 18,9 Millionen verkauften Geräten auf einen Marktanteil von 18,2 Prozent kam.


Derweil verzeichnete Apple im fünften Quartal in Folge sinkende Absatzzahlen und landete mit 9,6 Millionen verkauften Smartphones und einem Marktanteil von 9,2 Prozent auf dem vierten Platz, weit abgeschlagen hinter Vivo mit 14,6 Millionen verkauften Geräten und einem Marktanteil von 14,1 Prozent. (luc)



Weitere Artikel zum Thema

Huawei-Umsatz explodiert, Gewinn stagniert

31. März 2017 - Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte Huawei den Umsatz um 32 Prozent steigern. Hingegen gab es beim Gewinn nur ein marginales Plus von gerade einmal 0,4 Prozentpunkten.

Apple streicht 80-Prozent aller Smartphone-Gewinne ein

9. März 2017 - 2016 haben die Hersteller von Smartphones gesamthaft einen Gewinn von 53,7 Milliarden Dollar erzielt. Davon strich Apple satte 44,9 Milliarden Dollar ein.

Apple überholt Samsung beim Smartphone-Absatz

15. Februar 2017 - Knallharter Kampf zwischen Samsung und Apple um die weltweite Nummer eins im Smartphone-Ranking: Im vierten Quartal 2016 konnte Apple erstmals seit 2014 die Spitzenposition wieder für sich behaupten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER