IDC vermeldet Wachstum im PC-Markt

IDC vermeldet Wachstum im PC-Markt

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
18. April 2017 - Laut Zahlen von IDC ist der weltweite PC-Markt im ersten Quartal 2017 um 0,6 Prozent gewachsen. Zudem wird HP wieder als Marktführer gelistet.
IDC vermeldet Wachstum im PC-Markt
(Quelle: IDC)
Nachdem die Marktforscher von Gartner fürs erste Quartal 2017 einen Rückgang des globalen PC-Marktes um 2,4 Prozent vermeldeten (Swiss IT Reseller berichtete), schauen die Zahlen von IDC leicht anders aus. Gemäss IDC wurden im Q1 2017 60,33 Millionen PCs weltweit verkauft, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von 0,6 Prozent entspricht. Die Diskrepanz zwischen den Zahlen von IDC und Gartner ist zu gewissen Teilen darauf zurückzuführen, dass IDC ausschliesslich Desktops, Notebooks und Workstations zählt, aber keine Tablets, Detachables oder Slates. Bei Gartner hingegen werden sogenannte Ultramobile Premiums wie etwa Microsofts Surface zum PC-Markt gezählt.

Auch bezüglich Marktführerschaft gibt es Differenzen zwischen Gartner und IDC. Bei Gartner ist Lenovo Marktführer, während IDC HP Inc. an erster Stelle führt. Laut IDC hat HP Inc. im ersten Quartal 13,14 Millionen Rechner verkauft, was einem Wachstum von 13,1 Prozent und einem Marktanteil von 21,8 Prozent entspricht. Der vorherige Marktführer Lenovo auf Platz zwei kommt auf 12,32 Millionen verkaufte Geräte, mit einem Wachstum von "nur" 1,7 Prozent und einem Marktanteil von 20,4 Prozent. Dell auf Platz drei hat laut IDC 9,57 Millionen Rechner verkauft, ein Plus von 6,2 Prozent. Apple hat 4,2 Millionen Macs verkauft (plus 4,1%) und kommt so auf einen Marktanteil von 7 Prozent, vor Acer mit 4,12 Millionen Rechnern, 2,9 Prozent Wachstum und 6,8 Prozent Marktanteil. Die Hersteller jenseits der Top fünf haben insgesamt 11,4 Prozent weniger Rechner verkauft als noch vor einem Jahr. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

PC-Markt im ersten Quartal 2017 rückläufig
13. April 2017 - Im Vergleich zum ersten Quartal 2016 ist der weltweite PC-Markt im Q1 2017 um 2,4 Prozent geschrumpft. Der Business-PC-Markt konnte leicht zulegen.
Globaler Absatz von All-in-One-PCs soll 2017 wieder steigen
10. Februar 2017 - Der Anteil von All-in-One-Rechnern am gesamten PC-Markt stieg in den vergangenen Jahren zwar kontinuierlich an, doch ging's mit den Verkaufszahlen auch hier stetig abwärts. Fürs laufende Jahr stellen Marktforscher jetzt wieder ein Absatzplus in Aussicht.
EMEA-PC-Markt auf Erholungskurs
27. Januar 2017 - Im EMEA-PC-Markt zeichnet sich eine Stabilisierung ab. Das Absatzminus ist im vierten Quartal auf 0,2 Prozent geschrumpft. Bei den Notebook-Verkäufen konnte gar ein Wachstum erreicht werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER