Internetprovider Green.ch baut im Bereich VoIP-Telefonie aus
Quelle: Green

Internetprovider Green.ch baut im Bereich VoIP-Telefonie aus

Der Schweizer Internetdienstleister Green.ch setzt vermehrt auf den Bereich VoIP-Telefonie für KMU. Dafür geht der Anbieter auch Kooperationen mit Installationspartner ein.
2. Mai 2017

     

Im Zuge der landesweiten Umstellung von analogen Festnetzanschlüssen auf digitale Telefonie (Swiss IT Magazine berichtete), baut der Internetprovider Green.ch sein Internet-Telefonie-Angebot für KMU aus. Zudem kooperiert das Unternehmen mit Installationspartnern, die den Kunden vor Ort zur Verfügung stehen.

Bereits seit 2013 können Kunden von Green.ch VoIP-Telefonie-Angebote nutzen. Bislang begrenzte sich das Angebot jedoch auf Privatkunden. Ab sofort bietet der Anbieter vier VoIP-Lösungen für KMU an. Für kleinere Firmen mit bis zu fünf Rufnummern löst Green.ch mit Greentalkplus das klassische ISDN-Angebot ab. Für grössere Unternehmen stehen VoIP-Gateways zur Verfügung. Diese bieten den Vorteil, dass Kunden weiterhin die herkömmliche Telefonanlage benutzen können. Unter dem Namen Greenpbx bietet Green.ch zudem komplette VoIP-Telefonanlagen an. Ebenfalls möglich ist eine Kombination aus einer neuen, physischen Telefonanlage mit einem VoIP-Trunk.


Um KMU-Kunden vor Ort zu betreuen, geht Green.ch Kooperationen mit Elektroinstallationsunternehmen ein. Diese stehen den Firmen als lokale Partner bei der Installation zur Verfügung. "Die vermehrte Zusammenarbeit mit Partnern im Bereich Elektroinstallationen erlaubt es uns, die beiden Kernkompetenzen – Internettechnologie und Haustechnik – zu vereinen. Dadurch sind wir in der Lage, KMU-Betrieben in fast allen Fällen eine passende Telefonie-Lösung mit dem nötigen Installations-Service anzubieten", so Frank Bollder, CEO Green.ch. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Festnetz-Angebote im Preisvergleich

16. November 2016 - Dschungelkompass.ch hat auf Basis der aktuellsten Telco-Angebote erhoben, welche Abos die Nutzer am wenigsten kosten. Als Gewinner in drei verschiedenen Kategorien gingen Green.ch und Teleboy.ch hervor.

Green.ch zieht in ein neues Hauptquartier

8. November 2016 - Der Internetprovider und Rechenzentrumsbetreiber Green.ch bezieht sein neues Hauptquartier im fertig gestellten Innovationtower in Lupfig.

Green öffnet Rechenzentren für KMU

18. Oktober 2016 - Mit einem Colocation-Angebot richtet sich Green an Unternehmen mit geringer IT-Infrastruktur. So sollen bereits Pakete für ein Drittel-Rack bestellbar sein.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER