Acer erhält den IV-Arbeitgeber-Award This-Priis

Acer erhält den IV-Arbeitgeber-Award This-Priis

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. April 2017 - Acer Schweiz wurde mit dem Zürcher IV-Arbeitgeber-Award This-Priis für sein langjähriges Engagement im Bereich der Wiedereingliederung von Arbeitskräften nach Krankheit oder Unfall ausgezeichnet.
Acer erhält den IV-Arbeitgeber-Award This-Priis
(Quelle: Acer)
Der Gewinner des diesjährigen Zürcher IV-Arbeitgeber-Award This-Priis heisst Acer. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, konnte sich Acer Schweiz gegen vier weitere Finalisten durchsetzen. Der Schweizer Ableger des taiwanesischen Computermultis beschäftigt im Zürcherischen Dietikon 54 Mitarbeitende und hat seit 2006 sieben Neuanstellungen nach Krankheit oder Unfall ermöglicht.

Das Unternehmen engagiert sich bereits seit zwölf Jahren für den beruflichen Neustart von Menschen mit Krankheit oder Behinderung. "Jeder von uns könnte selbst mal in die Situation kommen, dass wir Hilfe brauchen", beschreibt Hildegrad Haas, HR-Leiterin von Acer Schweiz, die Motivation für das Engagement des Unternehmens, gibt aber auch offen zu, dass nicht jeder Integrationsversuch gelingt. Als Einstieg für Personen, die Unterstützung brauchen, unternimmt Acer Schweiz jeweils ein halbes Jahr einen kostenlosen IV-Arbeitsversuch. So haben das Unternehmen und der Mitarbeiter Zeit für die Einarbeitung, erklärt Haas.

Mit dem Zürcher IV-Arbeitgeber-Award This-Priis werden Arbeitgeber ausgezeichnet, die sich vorbildlich für die berufliche Integration engagieren. Für den diesjährigen Award gab es insgesamt 80 Nominierungen, wovon fünf Finalisten ausgesucht wurden. Alle Finalisten haben im vergangenen Jahr mindestens eine Neuanstellung getätigt. (asp)



Weitere Artikel zum Thema

Acer und Starbreeze bilden Joint Venture
7. Juli 2016 - Acer und Starbreeze partnern. Ziel der Partnerschaft sind Design, Herstellung sowie Marketing und Vertrieb des StarVR-Headsets, einem Head-Mounted-Display für Virtual-Reality-Anwendungen.
Acer-CEO Jason Chen besorgt über Austritt der Briten aus der EU
24. Juni 2016 - Nach dem Sieg der Brexit-Befürworter fürchtet Acer-CEO negative Auswirkungen auf das Geschäft in Europa. Schwankungen bei den Wechselkursen und das schwindende Vertrauen auf Consumer-Seite würden die Nachfrage schwächen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER