x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Dirk Lambrecht ist neuer CEO der Dätwyler Gruppe

Dirk Lambrecht ist neuer CEO der Dätwyler Gruppe

(Quelle: Dätwyler)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Januar 2017 - Die Dätwyler Gruppe hat einen neuen CEO. Seit dem 1. Januar ist Dirk Lambrecht für die Führung des Schweizer Technologieunternehmens zuständig.
Dirk Lambrecht (Bild) hat per 1. Januar 2017 die Rolle des CEO bei der Dätwyler Gruppe übernommen. Er folgt auf Paul Hälg, der die Funktion beim Schweizer Technologieunternehmen seit 2004 innehatte und der nun an der kommenden GV im März 2017 zur Wahl als Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen wird. Hälg folgt als VR-Präsident auf Ulrich Graf, der sein Amt nach zwölf Jahren altershalber zur Verfügung stellt.

Dass Dirk Lambrecht zum CEO der Dätwyler Gruppe wird, ist bereits im Frühjahr 2016 bekannt geworden. Bis Ende September 2016 führte Lambrecht als Mitglied der Konzernleitung den Dätwyler-Konzernbereich Sealing Solutions, in welchem die früheren Konzernbereiche Sealing Technologies und Pharma Packaging zusammengefasst sind. Von 2005 bis 2012 war er Leiter des Konzernbereichs Sealing Technologies. Vor seinem Wechsel zur Dätwyler Gruppe war der 56-jährige Deutsche Geschäftsführer des Unternehmens Phoenix Traffic Technology. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Dätwyler kauft für 848 Millionen Franken Premier Farnell
14. Juni 2016 - Der Urner Industriezulieferer Dätwyler übernimmt für 848 Millionen Franken das britische Unternehmen Premier Farnell und verdoppelt damit seinen Umsatz auf 2,5 Milliarden Franken.
Dätwyler schliesst Lücke in Konzernführung
5. Januar 2015 - Neil Harrison ist in der Dätwyler Gruppe seit Anfang 2015 neuer Leiter für den Konzernbereich Technical Components und gleichzeitig Mitglied der Konzernführung.
Dätwyler verkauft Maagtechnic in die Niederlanden
11. Februar 2014 - Die Dätwyler-Gruppe verkauft die Fachhandelssparte Maagtechnic an die niederländische Eriks-Gruppe. Man will sich im Konzernbereich Technical Components künftig auf das Distributionsgeschäft mit Elektronik, Automation und ICT-Komponenten konzentrieren.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER